Noch bis 2020 Eng­pass bei Strah­len­the­ra­pi­en

Kleine Zeitung Kaernten - - Kärnten - Ar­nold Ga­b­ri­el, Ka­beg-Vor­stand

im­mer wie­der dar­auf hin­ge­wie­sen, die drei be­ste­hen­den Ge­rä­te aus­zu­tau­schen. Das wur­de eben­so in­fra­ge ge­stellt wie die Not­wen­dig­keit, ein vier­tes an­zu­schaf­fen. Das zog enor­me Ver­zö­ge­run­gen nach sich.“

Seit Ga­b­ri­els Amts­an­tritt 2014 wur­den al­le drei Li­ne­ar­be­schleu­ni­ger aus­ge­tauscht, das drit­te Ge­rät wird An­fang Sep­tem­ber nach der Ab­nah­me durch die Be­hör­de hoch­ge­fah­ren. In Kom­bi­na­ti­on mit ei­ner Per­so­nal­auf­sto­ckung wer­de man dann ab Ok­to­ber an zwei Ge­rä­ten „lan­ge Ta­ge“ein­rich­ten kön­nen, kün­digt Ga­b­ri­el an. Das Ziel sei, die War­te­zei­ten bei ge­wis­sen In­di­ka­tio­nen dann un­ter fünf Wo­chen zu brin­gen.

End­gül­tig vor­bei sein soll der Eng­pass bei Strah­len­the­ra­pi­en dann mit der In­be­trieb­nah­me ei­nes vier­ten Li­ne­ar­be­schleu­ni­gers An­fang 2020.

Der Be­darf an Strah­len­be­hand­lun­gen hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren enorm zu­ge­nom­men. Be­han­del­te man 2007 160 Pa­ti­en­ten mit Pro­sta­takar­zi­nom, wa­ren es 2017 schon 300.

Im Ok­to­ber wol­len wir auch bei ei­nem zwei­ten Li­ne­ar­be­schleu­ni­ger mit ei­nem „lan­gen Tag“

be­gin­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.