„Herr der Ma­den“pack­te aus

Kri­mi­nal­bio­lo­ge Mark Ben­ecke re­fe­rier­te in Klagenfurt.

Kleine Zeitung Kaernten - - Kärnten - Im Rin­gen

Kon­flikt im Han­del

um ei­nen Kol­lek­tiv­ver­trag für die über 400.000 Han­dels­an­ge­stell­ten fin­den heu­te ös­ter­reich­weit Pro­test­ver­an­stal­tun­gen statt – nicht so in Kärnten. Hier fin­den laut GPA-djp ers­te Be­triebs­ver­samm­lun­gen ab Mon­tag statt. Die Ge­werk­schaft for­dert 3,5 Pro­zent mehr Lohn, die Ar­beit­ge­ber bie­ten 2,35 Pro­zent.

Der be­kann­tes­te Kri­mi­nal­bio­lo­ge der Welt, Mark Ben­ecke, gab am Don­ners­tag sein Wis­sen in Kärnten wei­ter. 25 Po­li­zis­ten aus ganz Ös­ter­reich, To­ten­be­schau­ärz­te und Mit­ar­bei­ter der Be­stat­tung wa­ren im Zu­ge des Se­mi­nars „Ju­gend und Ge­walt“(or­ga­ni­siert von der IPA-Aka­de­mie) bei dem Vor­trag in der Auf­bah­rungs­hal­le in Klagenfurt da­bei. Das Pu­bli­kum wähl­te das The­ma: Psy­cho­pa­thie.

Ben­ecke ist ein welt­weit ge­frag­ter Ex­per­te, der mit sei­nen Tat­toos und Pier­cings schon auf­fällt, be­vor er los­legt – in den Me­di­en wird er als „Dr. Ma­de“oder „Herr der Ma­den“ti­tu­liert. Be­kannt ist der 49Jäh­ri­ge aus Se­ri­en wie „Aut­op­sie“und „Me­di­cal De­tec­tives“. Als Spe­zia­list für fo­ren­si­sche En­to­mo­lo­gie (In­sek­ten­kun­de im Dienst der Ge­richts­me­di­zin) und als Sach­ver­stän­di­ger für kri­mi­nal­tech­ni­sche Spu­ren konn­te der Deut­sche schon vie­le Straf­tä­ter über­füh­ren und ist im­mer wie­der an auf­se­hen­er­re­gen­den Fäl­len be­tei­ligt. Die­se ver­ar­bei­tet er in po­pu­lär­wis­sen­schaft­li­chen Bü­chern, auf der Büh­ne und im Vor­trags­saal.

WEICHSELBRAUN

Kri­mi­nal­bio­lo­ge Mark Ben­ecke ist der „Pop­star“der Fo­ren­sik. Der Deut­sche war in Klagenfurt zu Gast

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.