100 Jah­re Frau­en­wahl­recht

SPÖ-Frau­en wol­len Kampf auf der Stra­ße nicht scheu­en.

Kleine Zeitung Kaernten - - Kärnten -

„Lie­ber gleich be­rech­tigt als spä­ter. Frau­en­rech­te sind Men­schen­rech­te“, sagt Ana Blat­nik, Vor­sit­zen­de der SPÖ-Frau­en. Mit ih­ren Mit­strei­te­rin­nen will sie für die Er­rei­chung der noch nicht er­füll­ten Gleich­be­rech­ti­gungs­fra­gen auch auf die Stra­ße ge­hen. Die­se Kampf­an­sa­ge er­folg­te Don­ners­tag­abend bei ei­ner Fest­ver­an­stal­tung in der SPÖ-Zen­tra­le in Klagenfurt zu 100 Jah­re Frau­en­wahl­recht. Am 12. No­vem­ber 1918 wur­de das Frau­en­wahl­recht in Ös­ter­reich ein­ge­führt. Den Bo­gen von da­mals ins Heu­te, spann­te Alt­Bun­des­prä­si­dent Heinz Fi­scher. Er traut „der jet­zi­gen Bun­des­re­gie­rung nicht zu, in der Frau­en­und So­zi­al­po­li­tik Ver­bes­se­run­gen zu er­rei­chen oder er­rei­chen zu wol­len“. In Er­in­ne­rung an die Vor­kämp­fe­rin­nen klei­de­ten sich die SPÖ-Frau­en an die­sem Abend als Suf­fra­get­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.