600 Be­schäf­tig­te: Rast­stät­ten-Ket­te Ro­sen­ber­ger stellt In­sol­venz­an­trag

Bank­ver­hand­lun­gen ge­schei­tert, Sa­nie­rung und Fort­füh­rung ge­plant.

Kleine Zeitung Kaernten - - Wirtschaft - Trotz in­ten­si­ver

Be­reits An­fang kom­men­der Wo­che wird es so weit sein: Die Rast­stät­ten-Ket­te Ro­sen­ber­ger mit 17 Stand­or­ten in ganz Ös­ter­reich, dar­un­ter in Gral­la (West und Ost), Völ­ker­markt und Ei­sen­trat­ten, wird ei­nen In­sol­venz­an­trag ein­brin­gen. Das Un­ter­neh­men mit chi­ne­si­schen Ei­gen­tü­mern be­schäf­tigt – je nach Sai­son – 600 bis 800 Mit­ar­bei­ter. Ro­sen­ber­ger be­treibt ne­ben Rast­stät­ten und Re­stau­rants auch Shops, Ho­tels und Tank­stel­len an 17 Stand­or­ten in Ös­ter­reich. Fir­men­sitz ist im nie­der­ös­ter­rei­chi­schen Loos­dorf.

Ver­hand­lun­gen mit der Haus­bank sei­en be­nö­tig­te Kre­dit­li­ni­en für das Un­ter­neh­men „über­ra­schend nicht frei­ge­ge­ben“wor­den, da­her müs­se man nun „ei­nen An­trag auf Er­öff­nung ei­nes Sa­nie­rungs­ver­fah­rens stel­len“, wird auf An­fra­ge der Klei­nen Zei­tung mit­ge­teilt. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen soll es An­fang nächs- ter Wo­che ge­ben. Laut Ar­bei­ter­kam­mer ha­ben ei­ni­ge Hun­dert Be­schäf­tig­te be­reits ihr No­vem­ber­ge­halt nicht be­kom­men. Laut Cre­dit­re­form lie­gen die Ver­bind­lich­kei­ten bei rund zwölf Mil­lio­nen Eu­ro.

Obers­tes Ziel sei es nun, das Un­ter­neh­men zu sa­nie­ren, die Ar­beits­plät­ze zu si­chern und ei­ne nach­hal­ti­ge Lö­sung für den Fort­be­stand der Ro­sen­ber­ger-Grup­pe zu er­mög­li­chen, heißt es sei­tens des Un­ter­neh­mens.

RO­SEN­BER­GER

Ös­ter­reich­weit be­treibt Ro­sen­ber­ger 17 Stand­or­te. In der kom­men­den Wo­che wird ein In­sol­venz­an­trag ein­ge­bracht

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.