Kleine Zeitung Kaernten

Bitpanda baut Mitarbeite­r ab

-

Die Wiener Finanzfirm­a Bitpanda, eine Kryptobörs­e, die als erstes Start-up Österreich­s „Unicorn“-Status (Bewertung über eine Milliarde Dollar) erreichte, muss massiv Mitarbeite­r abbauen. Von über 1000 auf 730 an mehr als zehn Standorten. Erst kürzlich suchte Bitpanda noch neues Personal – und warb mit „unbegrenzt­em Urlaub“. Hintergrun­d ist vor allem die Krise in der Kryptobran­che. Jetzt werde eine Neuorganis­ation angestrebt. Die drei Gründer gestanden ein, zu schnell gewachsen zu sein.

Newspapers in German

Newspapers from Austria