An­stif­tung zu Mord: An­walt fest­ge­nom­men

Kleine Zeitung Steiermark - - INTERNATIONAL -

Wie­ner soll ei­nen Bul­ga­ren be­auf­tragt ha­ben, Staats­an­wäl­tin und Zeu­gen zu er­mor­den.

Ein

Ju­rist steht im Ver­dacht, ei­nem Be­kann­ten den Auf­trag er­teilt zu ha­ben, ei­nen Be­las­tungs­zeu­gen und mög­li­cher­wei­se die für sein Ver­fah­ren zu­stän­di­ge Staats­an­wäl­tin um­zu­brin­gen. Der An­walt – er sitzt in U-haft – muss sich seit Ok­to­ber we­gen schwe­ren Be­trugs ver­ant­wor­ten. Ihm wird vor­ge­wor­fen, mit ge­fälsch­ten Tes­ta­men­ten auf das Er­be ei­nes ehe­ma­li­gen ös­ter­rei­chi­schen Bot­schaf­ters in Athen so­wie auf ein Zins­haus aus ge­we­sen zu sein. Dass er der Staats­an­wäl­tin und dem Zeu­gen nach dem Le­ben trach­te­te, wies sein Ver­tei­di­ger Ru­dolf May­er zu­rück. Ein ge­plan­ter Mord­an­schlag auf die zu­stän­di­ge Staats­an­wäl­tin wür­de kei­nen Sinn ma­chen. „Die­ver­hand­lung läuft seit Mo­na­ten. Was hät­te mein Man­dant da­von, wenn er sie jetzt um­brin­gen lässt?“, er­klärt May­er. Au­ßer­dem ha­be er die An­ga­ben des Be­las­tungs­zeu­gen be­reits be­stä­tigt. May­er geht von ei­nem Ra­che­akt des Bul­ga­ren aus. Ma­ria Schau­nit­zer

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.