Der Ha­se und die Em­pör­ten

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

Mul­bratl in der Ost­stei­er­mark oder ge­koch­te Zun­ge in der Ober­stei­er­mark. Die Kör­be, mit de­nen die Steirer heu­te zu den Os­ter­spei­sen­seg­nun­gen pil­gern, sind rand­voll mit Köst­lich­kei­ten. Und amen­de der Fas­ten­zeit darf Sü­ßes wie­der sein, so wird sich vi­el­leicht auch der „Schmun­zel­ha­se“von Mil­ka im Korb be­fin­den.

Schmun­zel­ha­se? Wie­bit­te? Nicht Os­ter­ha­se? Darf man jetzt Os­tern auch nicht mehr sa­gen vor lau­ter To­le­ranz ge­gen­über An­ders­gläu­bi­gen? Es gibt tat­säch­lich Men­schen, die sich schreck­lich in ein­schlä­gi­gen On­line­fo­ren em­pö­ren, dass der Knie­fall ge­gen­über­de­mis­lam zu­weit ge­he, wenn wir so­gar Os­ter­ha­sen um­be­nen­nen müs­sen.

Da­bei müs­sen wir gar nicht. Je­der, der Os­tern sa­gen will, darf bei uns Os­tern sa­gen. Gott sei Dank. Und auch was den Schmun­zel­ha­sen be­trifft, ist Ent­war­nung an­ge­sagt. Die­sen nennt Mil­ka nicht erst seit heu­er so, son­dern be­reits seit 1973.

be­sorg­te Bür­ger be­kla­gen im In­ter­net oft laut­stark und im­mer wie­der ein Schwin­den christ­li­cher Aus­drü­cke und Sym­bo­le, al­les „we­gen der Flücht­lin­ge“. Wenn sie ih­re Ver­bun­den­heit zum Chris­ten­tum zum Bei­spiel an die­sem Os­ter­wo­chen­en­de auch mit Kirch­gän­gen zum Aus­druck bräch­ten, wä­re das wun­der­bar. Dort hört man al­ler­hand Span­nen­des zum The­ma Nächs­ten­lie­be.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.