Mil­li­ar­den­pro­jekt star­tet

Kon­zern In­fi­ne­on will 750 neue Jobs schaf­fen.

Kleine Zeitung Steiermark - - SONNTAG, -

Spa­ten­stich für das größ­te pri­va­te In­ves­ti­ti­ons­pro­jekt der ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­te in Ös­ter­reich: Der Tech­no­lo­gie­kon­zern In­fi­ne­on er­wei­tert sei­nen Stand­ort in Vil­lach. Ges­tern wur­de das­me­ga­pro­jekt ge­star­tet. In den kom­men­den Jah­ren wer­den 1,6 Mil­li­ar­den Eu­ro in­ves­tiert, bis 2021 sol­len rund 750 neue Ar­beits­plät­ze ent­ste­hen. Herz­stück ist der Bau ei­ner Com­pu­ter­chip­fa­brik für die Fer­ti­gung von Leis­tungs­halb­lei­tern. Zu­dem wer­den Ge­bäu­de für For- schung und Ent­wick­lung er­rich­tet. Beim Spa­ten­stich da­bei wa­ren Eu-kom­mis­sa­rin Ma­riya Ga­b­ri­el, Bun­des­kanz­ler Se­bas­ti­an Kurz (ÖVP), die Mi­nis­ter Mar­ga­re­te Schram­böck (ÖVP) und Nor­bert Ho­fer (FPÖ) so­wie Lan­des­haupt­mann Pe­ter Kai­ser (SPÖ). „Wer Tech­no­lo­gie ent­wi­ckeln und pro­du­zie­ren kann, der be­stimmt mit. Wer das nicht macht, der wird be­stimmt“, sag­te Sa­bi­ne Her­litsch­ka, In­fi­ne­on-vor­stands­vor­sit­zen­de zu Be­ginn der Ver­an­stal­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.