Ab heu­te Früh soll­te auch das Sölk­tal wie­der frei sein

Stra­ße wird für Be­rufs­ver­kehr und Schü­ler­trans­port ge­öff­net, Ge­fah­ren­stel­len wer­den wei­ter­hin be­ob­ach­tet.

Kleine Zeitung Steiermark - - SCHNEE - Christian Ne­rat

Im Seif­ried­tal, ei­nem Sei­ten­tal der Sölk, ist ges­tern in den Mor­gen­stun­den ei­ne gro­ße La­wi­ne ab­ge­gan­gen und am Nach­mit­tag gleich noch ei­ne zwei­te, im sel­ben Ge­biet. Nach den La­wi­nen­ab­gän­gen der ver­gan­ge­nen Ta­ge dürf­te sich die La­ge aber zu­min­dest et­was ent­schärft ha­ben.

„Nach der Be­flie­gung mit dem Hub­schrau­ber und der Ein­schät­zung un­se­rer Ex­per­ten ha­ben wir den Ent­schluss ge­fasst, die Stra­ße am Mon­tag­früh wie­der frei­zu­ge­ben“, be­stä­tigt der Söl­ker Bür­ger­meis­ter Werner Schwab. Die Berg­ret­tung hat­te meh­re­re Schnee­pro­fi­le un­ter­sucht und da­bei fest­ge­stellt, dass die Schnee­de­cke aus ei­nem kom­pak­ten Block be­steht. Das ist des­halb re­la­tiv güns­tig, weil Gleit- schich­ten (die ei­ne Ab­lö­sung der La­wi­ne be­güns­ti­gen) feh­len. Im Ein­satz blei­ben aber vor­erst je­den­falls die Be­ob­ach­tungs­pos­ten für die Ge­fah­ren­stel­len.

In an­de­ren Tei­len des Be­zir­kes wur­de ges­tern vor al­lem ge­schwitzt. Mehr als 500 Mann von 50 Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren schau­fel­ten im Aus­seer­land, im Lie­ze­ner Orts­teil Pyhrn und in Al­ten­markt Dä­cher ab, bei de­nen Gefahr im Ver­zug war. Im­mer wie­der muss­ten auch um­ge­stürz­te Bäu­me weg­ge­räumt wer­den, zum Teil wur­den Strom- und Te­le­fon­lei­tun­gen ge­trof­fen. Haupt­pro­blem der Hel­fer ist ak­tu­ell der nas­se, schwe­re Schnee, der die Ar­beit um ein Viel­fa­ches an­stren­gen­der macht.

Schnee­mas­sen im Sölk­tal NE­RAT, KK

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.