3700 Hel­fer bis­lang im Ein­satz

Im­po­san­te Bi­lanz der stei­ri­schen Feu­er­weh­ren.

Kleine Zeitung Steiermark - - SCHNEE - Christian Penz

Um den ex­tre­men Schnee­mas­sen Herr zu wer­den, be­darf es ei­ner Heer­schar an Ein­satz­kräf­ten. Und die Zahlen, die Tho­mas Mei­er vom stei­ri­schen Lan­des­feu­er­wehr­ver­band ges­tern da­zu prä­sen­tier­te, sind im­po­sant: „Seit dem Be­ginn der Ex­trem­wet­ter­si­tua­ti­on am 5. Jän­ner stan­den stei­er­mark­weit in Sum­me rund 3700 Feu­er­wehr­leu­te im schnee­be­ding­ten Hilfs­ein­satz.“Am Wo­che­n­en­de wa­ren es al­lein im Be­zirk Lie­zen mehr als 1500 Feu­er­wehr­kräf­te mit 300 Fahr­zeu­gen von knapp 200 Feu­er­weh­ren aus dem gan­zen Land.

„Die dring­lichs­ten Ar­bei­ten zur Ent­fer­nung der Dach­schnee­las­ten im Aus­seer­land und im Raum Pyhrn sind be­en­det“, bi­lan­zier­te Mei­er. Bei ei­nem gro­ßen In­dus­trie­ge­bäu­de mit rund 36.000 Qua­drat­me­tern Dach­flä­che in Al­ten­markt bei St. Gal­len wer­den die Ar­bei­ten ver­mut­lich heu­te fer­tig­ge­stellt. Die Ar­beit der „Flo­ria­nis“be­schränk­te sich nicht nur auf das Schnee­räu­men. Ges­tern sprang man für das Ro­te Kreuz ein, führ­te ei­ni­ge Pa­ti­en­ten­und Me­di­ka­men­ten­trans­por­te durch.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.