Kleine Zeitung Steiermark

„Ös­ter­reich war für uns per­fekt, die ,Po­so‘ ide­al“

- Herr Strehl, Sie sind der Wunsch-kan­di­dat des künf­ti­gen Ei­gen­tü­mers als CEO der Po­so­jil­ni­ca Bank. War­um kau­fen Lon­do­ner Ver­mö­gens­ver­wal­ter ei­ne Süd­kärnt­ner Bank? Fürch­ten Sie Wi­der­stän­de?

gung

des

Ei­gen­tü­mer­wech­sels.

IGOR STREHL: Die So­va Ca­pi­tal Group ist ein 2004 in London ge­grün­de­tes Wert­pa­pier­un­ter­neh­men, das sich sehr er­folg­reich ent­wi­ckelt hat. Die Bi­lanz­sum­me be­trägt drei Mil­li­ar­den, das Ei­gen­ka­pi­tal 400 Mil­lio­nen Us-dol­lar. 2019 er­wirt­schaf­te­ten wir 64 Mil­lio­nen Dol­lar Er­trag. Wir sind kein Hed­ge­fonds, son­dern ei­ne Wert­pa­pier­fir­ma, die Kun­den in 40 Län­dern be­treut. Wir wol­len we­gen des Brex­its in der EU ei­ne Bank kau­fen. Ös­ter­reich war für uns per­fekt, die „Po­so“ide­al.

Es geht Ih­nen al­so um die Eu­bank­li­zenz.

STREHL: Wir brau­chen die Bank als Be­trieb und be­las­sen das Head­of­fice in Kla­gen­furt. Zu­sätz­lich wol­len wir be­ste­hen­de So­vakun­den bei der „Po­so“be­treu­en. Es ist ge­plant, dass wir nach dem

für die Be­treu­ung die­ser Kun­den mit ei­ner Fi­lia­le in Wi­en star­ten. Die Be­stands­kun­den der „Po­so“wer­den wei­ter­hin in Kärn­ten be­treut.

Wie passt das Kern­ge­schäft in Süd­kärn­ten zu Ih­ren Ab­sich­ten?

Fi­lia­le in Wi­en ist ge­plant. Fo­kus auf Pri­va­te Ban­king und Im­mo­bi­li­en. Kern­ge­schäft bleibt.

STREHL: Die Bank er­zielt ih­ren Er­trag pri­mär aus Im­mo­bi­li­en­kre­di­ten, das ist genau das, was wir auch vor­ha­ben. Wir wer­den ganz nor­ma­le Im­mo­bi­li­en­ge­schäf­te fi­nan­zie­ren und Pri­va­te Ban­king be­trei­ben.

STREHL: War­um? Wir bie­ten der Bank ei­ne si­che­re Zu­kunft, wol­len so­fort wei­te­re 20 Mil­lio­nen Ei­gen­ka­pi­tal ein­brin­gen und sind, je nach­dem, wie sich die Ge­schäf­te ent­wi­ckeln, be­reit, wei­ter zu in­ves­tie­ren. Wir brin­gen zu­sätz­li­che Kun­den. Ich bin kom­plett über­zeugt, dass die­ser Schritt der Bank ei­ne sehr gu­te Zu­kunft ga­ran­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Austria