Kronen Zeitung

Frühchen Mollie feiert erstes Weihnachts­fest

Ärzte gaben ihr drei Wochen zu leben:

-

Leeds. – Gerade einmal 450 Gramm wog Mollie Perrin bei der Geburt. Ärzte gaben dem Frühchen nur drei Wochen zu leben. Doch die kleine Engländeri­n kämpfte gegen die Horror-Prognose – und bescherte ihren Eltern das wohl schönste Weihnachts­geschenk . . .

Damit hätten auch die Mediziner nicht gerechnet – denn Mollie litt an einer vorgeburtl­ichen Entwicklun­gsstörung. Als sie in der 27. Schwangers­chaftswoch­e das Licht der Welt erblickte, passte ihre Hand gerade einmal durch Papas Ehering!

Das Foto von dem winzigen Schützling mit Häkel- haube ging damals um die Welt, Tausende Menschen rührte das Schicksal der jungen Eltern zu Tränen.

Jetzt wird für Mama Stephanie (34) und Papa James (38) ihr ganz persönlich­es Weihnachts­wunder wahr. Nach 20 Wochen im Spital dürfen sie ihr Baby endlich nach Hause nehmen . . .

 ??  ??
 ??  ?? Als Frühchen Mollie zur Welt kam, passte ihre Hand gerade einmal durch den Ehering ihres Papas (re.). Jetzt dürfen die Eltern ihre kleine Kämpferin nach Hause nehmen(li.).
Als Frühchen Mollie zur Welt kam, passte ihre Hand gerade einmal durch den Ehering ihres Papas (re.). Jetzt dürfen die Eltern ihre kleine Kämpferin nach Hause nehmen(li.).
 ??  ?? In einem goldenen Schlitten fliegt der Weihnachts­mann über das Hamburger Rathaus in Deutschlan­d (ganz oben). Etwas traditione­ller feiert das Westjordan­land die Ankunft von Jesus Christus (darunter). Hunderte Gläubige pilgern nach Bethlehem zur...
In einem goldenen Schlitten fliegt der Weihnachts­mann über das Hamburger Rathaus in Deutschlan­d (ganz oben). Etwas traditione­ller feiert das Westjordan­land die Ankunft von Jesus Christus (darunter). Hunderte Gläubige pilgern nach Bethlehem zur...

Newspapers in German

Newspapers from Austria