Kronen Zeitung

Frau ohne Kurzzeitge­dächtnis: Wohnung als größtes Geschenk

Mutter kann sich noch besser umTochter kümmern

-

Verena G. führt ein komplett eigenständ­iges Leben, braucht aber aufgrund einer Erkrankung immer öfter Unterstütz­ung und Betreuung durch ihre Mutter – die 26Jährige besitzt nämlich kein Kurzzeitge­dächtnis. Bislang musste Mama Ingrid immer eine weite Stre- cke von Liesing weg zu ihrer Tochter fahren, jetzt zu Weihnachte­n kommt die gute Nachricht: Im Wohnhaus der Mutter wurde nicht nur eine Wohnung frei, die Hausverwal­tung WISEG (gehört zur Stadt Wien) half auch bei der Vermittlun­g. Und so kurz vorm Heiligen Abend konnte der Mietvertra­g unterschri­eben werden. „Wir sind überglückl­ich“, sagt Verena, „Das ist das größte Weihnachts­geschenk für uns.“Wohnbausta­dtrat Michael Ludwig wünschte den beiden „ein glückliche­s Zusammenle­ben unter einem Dach“.

 ??  ?? Mutter Ingrid, Verena und Stadtrat Michael Ludwig
Mutter Ingrid, Verena und Stadtrat Michael Ludwig

Newspapers in German

Newspapers from Austria