Kronen Zeitung

Antisemiti­smus- Alarm nach Attacken auf Juden in Wien

Opfer auf offener Straße angegriffe­n Fußtritte:

- O. Papacek

Nach den tätlichen Angriffen auf mehrere Juden in Wien- Leopoldsta­dt Donnerstag­vormittag gehen – vor allem in der jüdischen Gemeinde – die Wogen hoch. Der Verdächtig­e wurde festgenomm­en.

Bei dem Angreifer handelt es sich um einen 24jährigen Österreich­er mit türkischen Wurzeln. In der Taborstraß­e ging der Mann ohne ersichtlic­hen Grund auf einen jüdischen Mitbürger los und verpass- te ihm einen Tritt im Hüftbereic­h. Der 22- Jährige war mit Kippa und einem Gebetsriem­en ( Tefillin) unterwegs.

In der U- Bahn- Station Schwedenpl­atz wurde der mutmaßlich­e Täter von der Polizei überwältig­t. Das Landesamt für Verfassung­sschutz und Terrorismu­sbekämpfun­g ( LVT) ermittelt, ob es sich um eine antisemiti­sch motivierte Tat handelt. Kurz zuvor griff der Verdächtig­e in der Lassallest­raße ein Opfer direkt vor einem koscheren Lokal an und verpasste einer Ungarin ( 37) einen Faustschla­g.

 ??  ?? Video: Polizei nahm Verdächige­n fest.
Video: Polizei nahm Verdächige­n fest.
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Austria