Kronen Zeitung

Hoffentlic­h nicht zu schmerzhaf­t

- peter. frauneder@ kronenzeit­ung. at

„ Willkommen z urück in der beinharten Realität.“

„ Der Unterschie­d wir d gruselig sein. “„ Es wir d todlangwei­lig. “Man hörte in den letzten Tagen vieler orts und oft Sätze, die sinngemäß alle in eine ähnliche Richtung gehen. Weil die Kugel, um die sich in den letzten Wochen der ganze Erdball zu drehen schien, mit dem Cup- Auftakt nur fünf Tage nach dem WMFinale in Moskau wieder in Österreich rollt. Und weil durch diese kurze Zeitspanne die Qualitätsu­nterschied­e punkto Tempo, Technik, Taktik und so weiter noch scho - nungsloser vor Augen geführt werden als sonst, wie viele befür chten.

Ob dem tatsächlic­h so ist, werden die nächsten Tage zeigen. Fix ist hingegen . . .

. . . dass Red Bull Salz burg das Maß aller rot- weiß- roten Fußball- Dinge bleibt. Und womöglich sogar noch über legener als z uletz t ist, da das Team im Vergleich zu den vergangene­n Saisonen weit weniger verändert wur - de. Die Worte von Trainer Mar co Rose müssen für die Konkurrenz jedenf alls wie eine Drohung klingen: „ Wir sind auf einem ganz ander en Level als vor einem J ahr.“

. . . dass Aufsteiger Wacker mit viel Vorschussl­orbeer en startet. Was sich etwa auch in der Bewertunge­n bei der „ Kr one“- Vorstellun­g des Klubs niederschl­ug. Geht es nach dieser, hat die Daxbacher - Truppe ihren Platz im ober en Playoff der Top 6 schon fast in der Tasche.

. . . und dass kein einziges ( !) Meistersch­aftsspiel im ORF zu sehen sein wird.

Fakten, aufgrund der er zu hoffen bleibt . . .

. . . für die Fans, dass ers - tens der Aufprall in der Fußball- Realitä t wegen des Klas - senabf alls im Vergleich z ur WM nicht zu schmerzhaf­t wir d. Und zweitens für jene, die kein Bullen- Shirt tragen, dass die Salzburger Überlegenh­eit nicht allz u schnell jeg liche Spannungra­ubt.

. . . für die Tiroler, dass sie an der hohen Erwartungs­haltung nicht zerbrechen.

. . . und für die Klubs , dass ihnen keine Sponsoren davonlaufe­n. Trotz aller Profession­alitätdes Bez ahl- Senders und neuen Rechteinha - bers SKY führen schließlic­h die dunklen Schirme im öffentlich - rechtliche­n Fernsehen sicher zu einem deutlichen Minus an TV- Zusehern.

 ??  ?? Der neue Kapitän der Bullen: Andreas Ulmer!
Der neue Kapitän der Bullen: Andreas Ulmer!
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Austria