Kronen Zeitung

„ Dann bin ich nicht mehr Rapid- Trainer“

Anpfiff! Mit der ersten Cuprunde beginnt heute in Österreich die neue Fußball- Saison Davor stellte die „ Krone“jedem der zwölf Bundesliga- Trainer eine etwas andere Frage . .

-

Salzburg: Herr Rose, wetten, dass einer Ihrer Torhüter die Rotation bald richtig schlecht findet, dementspre­chende Stimmung macht?

Nein, weil die nicht auf der Wurstsuppe dahergesch­wommen sind. Natürlich ist es für beide nicht das Wunschszen­ario, aber das sind Vollprofis.

Sturm: Herr Vogel, wetten, dass auch ihr Neuzugang Philipp Hosiner im Frühjahr für die Wiener Austria stürmt?

Er wird dann vielleicht im Austria- Stadion spielen – aber sicher für Sturm. Denn genug ist genug.

Rapid: Herr Djuricin, wetten, dass bei eurem Verletzung­spech Stefan Auer noch Stürmer spielt?

Da müsste so viel passiert sein, dann bin ich wohl nicht mehr Rapid- Trainer. Aber im Ernst: Sogar das würde ich ihm zutrauen!

LASK: Herr Glasner, wetten, dass wieder kaum ein Neuer in Ihrer Startelf steht – hat der LASK damit falsch eingekauft?

Unsere Erfahrung zeigt, dass Neue bis zu sechs Monate benötigen, ehe sie unsere Spielweise automatisi­ert haben. Die Zeit kriegen sie.

Admira: Herr Baumeister, wetten, dass Ihre gesamte Startelf meist weniger Liga- Spiele in den Beinen haben wird als Sie?

Das ist zu befürchten, ich komme mir jetzt schon öfters vor wie eine Kindergart­entante im Dauerstres­s.

Mattersbur­g: Herr Baumgartne­r, wetten, dass ihr 22 Tore weniger schießt als letzte Saison?

Ja, die 16 Tore von Prevjlak und die sechs von Pink werden fehlen. Aber wir haben 22 Kaderspiel­er – muss jeder einmal öfter treffen.

Austria: Herr Letsch, wetten, dass die Hetz ohne Netz vor der Fantribüne nur bis zum ersten Derby dauert?

Natürlich ist das auch ein Vertrauens­vorschuss, aber unsere Fans werden uns im neuen Stadion richtig nach vorne peitschen, dafür die ganze Energie aufwenden.

SCR Altach: Herr Grabherr, wetten, dass es nach der dritten Pleite heißt, ein 32- Jähriger kann kein Team führen?

Das wird sogar ganz genau so kommen. Aber das prallt ab, wir werden Ergebnisse sprechen lassen.

WAC: Herr Ilzer, wetten, dass Ihre „ Wölfe“die Ausbeute von 31 Saisontore­n vom Vorjahr unterbiete­n?

Wenn wir 22- mal mit 1: 0 gewinnen, bin ich auch hochzufrie­den . . .

SKN St. Pölten: Herr Kühbauer, wetten, dass St. Pölten nach . sechs Siegen in sechs Testspiele­n das Verlieren erst wieder lernen muss?

Da hätte ich nichts dagegen, aber wir wissen schon, dass wir nicht durchfahre­n und über die Champions League jubeln werden.

FC Wacker: Herr Daxbacher, wetten, dass sich Ihr Hausarzt wegen der kaputten Hüfte über weniger Siegestänz­chen freut?

Weniger werden es sicher, es wartet eine ganz harte Saison. Aber wenn wir einen Dreier einfahren, gibt es für mich keine Schonung.

TSV Hartberg: Herr Schopp, wetten, dass euch nächstes Jahr keiner in der Bundesliga vermissen wird?

Abwarten. Es ist die schönste Motivation für uns, wenn alle glauben, dass man ein Fix- Absteiger ist.

 ??  ?? Ernst Baumeister Dietmar Kühbauer Gerald Baumgartne­r Oliver Glasner Markus Schopp Christian Ilzer
Ernst Baumeister Dietmar Kühbauer Gerald Baumgartne­r Oliver Glasner Markus Schopp Christian Ilzer

Newspapers in German

Newspapers from Austria