Kronen Zeitung

Zu viel Spektakel: Tour frisst Sprinter!

Weltmeiste­r Sagan sauste zum dritten Sieg Heute wieder Duell zwischen Thomas und Froome

-

Die Sky- Doppelspit­ze mit Geraint Thomas und Chris Froome hat im Kampf um das Gelbe Trikot einen Gegner weniger. Italiens Radstar Vincenzo Nibali musste als Gesamtvier­ter mit einem Wirbelbruc­h aufgeben. Für riesige Aufregung sorgte bei der laufenden Tour de France aber der Exodus der Sprinter- Stars . . .

Die e Tour de France hat sich selbst einer der größten Attraktion­en aktionen beraubt. Nach den Alpen sind fast alle Sprinter- nter- Stars weg. Mark Cavendish endish ( 30 Tour- Etappensie­ge), iege), Marcel Kittel ( 14), André Greipel ( 11), Dylan an Groenewege­n ( 3) und Fernando ando Gaviria ( 2) verpassten ten bei den Bergankünf­ten in n La Rosière und Alpe d‘ Huez uez das Zeitlimit . . .

Der er Exodus der schnellen Männer ner sorgt für scharfe Kritik ik im Fahrerfeld. „ Das hat alles viel mit Spektakel zu tun. un. Für mich ist das einfach zu viel gewesen in diesem Jahr“, maulte Andre Greipel, pel, der bei seinem achten Tour- Start erstmals nicht t Paris erreichen wird.

Die ie Sprinter bekritteln die Strecke cke mit sehr kurzen, aber auch sehr schweren Bergetappe­n. t „ A Aus eigener i Kraft hätte ich es nicht geschafft“, erklärte Greipel. Schummelei­en, wie sich von einem Teamauto ziehen zu lassen, waren für den Deutschen tabu: „ Ich habe eine Vorbildfun­ktion.“

Weltmeiste­r Peter Sagan scheint damit im Kampf um das Grüne Trikot ein Freispiel zu haben. Der BoraTeamko­llege von Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberge­r feierte gestern im Massenspri­nt seinen dritten Tagessieg: „ Ein großes Danke an meine Mannschaft.“Heute steht wieder der Kampf um Gelb im Vordergrun­d – Kapitän Froome ( 2.) will im Finale Edelhelfer Thomas ( 1.) abhängen. . .

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Austria