Zeit­al­ter der Kä­fig­hal­tung bei Hüh­nern ist end­gül­tig vor­bei

Ös­ter­reich EU-weit als Vor­rei­ter Über­gangs­frist en­det

Kronen Zeitung - - ÖSTERREICH - Mark Per­ry

Tier­schüt­zer dür­fen ju­beln! Denn mit Sil­ves­ter ist das Ge­flü­gel in der Al­pen­re­pu­blik end­gül­tig sei­ner ros­ti­gen Git­ter­stä­be be­freit. Da en­det die zehn­jäh­ri­ge Über­gangs­frist des Ver­bots der Kä­fig­hal­tung bei Le­ge­hen­nen. Ös­ter­reich ist das ers­te EU-Land, in dem die­se quä­le­ri­sche Me­tho­de gänz­lich ab­ge­schafft ist.

Acht Be­trie­be hat­ten bis zu­letzt noch so­ge­nann­te „aus­ge­stal­te­te“Kä­fi­ge in Ver­wen­dung. Da­mit ist zu­min­dest in Ös­ter­reich jetzt Schluss! Das dunk­le Ka­pi­tel für das Fe­der­vieh in Eu­ro­pa bleibt aber auf­ge­schla­gen. Und es be­trifft auch die Kon­su­men­ten in Ös­ter­reich. Denn mehr als 600 Mil­lio­nen (!) aus­län­di­sche Kä­fi­gEier – so­gar aus In­di­en und der Ukrai­ne – lan­den wei­ter­hin auf hei­mi­schen Tel­lern, da in der Gastronomi­e und Groß­kü­chen kei­ne Kenn­zeich­nungs­pflicht be­steht. Un­ter an­de­rem in Pul­ver­form, wo sie zu Schnit­zel­pa­nier und Kai­ser­schmar­ren ver­ar­bei­tet wer­den.

„Wäh­rend un­se­re Land­wir­te auf das Tier­wohl ach­ten, im­por­tie­ren wir die Tier­qual aus dem Aus­land – und be­zah­len da­für in vie­len Fäl­len auch noch mit Steu­er­geld“, kri­ti­siert Se­bas­ti­an Bohrn Me­na, Initia­tor des Tier­schutz­volks­be­geh­rens.

Glück­li­che Hüh­ner als Ziel: Ös­ter­reich ist das ers­te EU-Land, das Kä­fig­hal­tung ab­schafft

Drei Wo­chen nach dem Mord muss­ten Ein­satz­kräf­te we­gen ei­nes Bran­des er­neut in die Pen­si­on aus­rü­cken. Tä­ter und Op­fer (kl. Bild) auf ei­nem Sel­fie nur St­un­den vor der Blut­tat.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.