Zeig mir die Welt, Ma­mi . . .

Kronen Zeitung - - ERSTE SEITE - SEI­TE 25

DIE BILD­AUS­WAHL FÜR DIE SEI­TE EINS der „Kro­ne“ist oft schwer, die­ses Mal war die Ent­schei­dung so leicht wie lan­ge nicht mehr. Be­glei­tet von Mut­ter „No­ra“, taps­te das noch na­men­lo­se Eis­bä­ren­ba­by in Schön­brunn am Don­ners­tag zum ers­ten Mal ins Freie.

So süß, mu­tig, ein biss­chen frech, nur ins Was­ser ge­trau­te es sich dann doch nicht: Das Eis­bär-Ba­by im Tier­gar­ten Schön­brunn er­kun­de­te ges­tern erst­mals mit sei­ner Ma­ma „No­ra“das Frei­ge­he­ge. Ab heu­te ist das wei­ße Fell­knäu­el für al­le Be­su­cher zu se­hen.

Drei Mo­na­te war das Jung­tier in der Wurf­box, gut ge­hü­tet von sei­ner Mut­ter. Bei der Ge­burt am 9. No­vem­ber so groß wie ein Meer­schwein­chen, bringt der Knud­del nun 14 Ki­lo auf die Waa­ge. Und durf­te ges­tern erst­mals ins Freie. Vor Jour­na­lis­ten taps­te der Ba­by­bär mu­tig durchs Ge­he­ge und klet­ter­te über Fel­sen.

Am Rand des Was­ser­be­ckens war Schluss. Das Bad über­ließ er lie­ber Ma­ma „No­ra“. Am heu­ti­gen Va­len­tins­tag kön­nen die Zoo­be­su­cher ei­nen Blick auf den neu­en Star wer­fen. Na­men hat er noch kei­nen. Grund: Die Pfle­ger wis­sen noch nicht, ob es ein Mäd­chen oder Bub ist. So­bald das Ge­schlecht fest­steht, wird ge­mein­sam mit den Be­su­chern ein Na­me ge­sucht. Wie in frei­er Wild­bahn ist der Va­ter nicht an der Auf­zucht be­tei­ligt. Der könn­te für den Nach­wuchs so­gar ge­fähr­lich wer­den.

Da kommt er und wagt gleich ein paar Klet­ter­ein­la­gen: der neue Star von Schön­brunn. Den Sprung ins Was­ser wag­te das Bä­ren­ba­by noch nicht. Ma­ma „No­ra“ge­noss hin­ge­gen das Bad. Wo ist der sü­ße Bär? Ab heu­te kön­nen Be­su­cher ei­nen Blick auf das blü­ten­wei­se Fell­knäu­el wer­fen. In­fo­ta­fel bei den Eis­bä­ren. Das weit­läu­fi­ge Ge­he­ge wur­de 2014 neu er­öff­net.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.