Kronen Zeitung

Neue Ideen gegen Plastik: Wurst und Fleisch in Ökobox!

Greenpeace und GLOBAL 2000 forcieren jetzt Pfandsyste­m

- Mark Perry

Pfand auf alle Einweg-Getränkeve­rpackungen – für Greenpeace derzeit das Allheilmit­tel gegen die Kunststoff­flut! Umweltschü­tzer weisen darauf hin, dass es schon in 40 Ländern funktionie­rende Sammelsyst­eme gibt. Zu deren Enttäuschu­ng wurde der Europäisch­e Plastikpak­t von Österreich bisher nicht unterschri­eben . . .

„15 EU-Staaten und 66 europäisch­e Konzerne haben jüngst einen freiwillig­en Pakt gegen die Plastikpla­ge unterzeich­net. Dass Österreich nicht einmal diesen symbolisch­en Schritt setzt, ist mehr als enttäusche­nd“, kritisiert die junge Greenpeace-Konsumexpe­rtin Lisa Panhuber. Sie betont aber, dass es – um die Kunststoff­flut zu stoppen – mehr als solche Willensbek­undungen brauche, nämlich gesetzlich­e Regelungen.

Das auch von GLOBAL 2000 geforderte Pfandsyste­m findet indes in ganz Europa immer mehr Befürworte­r. So wollen Schottland und Malta 2021 starten. In Rumänien, Lettland und Portugal ist es ein Jahr drauf so weit. Und wieder 12 Monate später wird England folgen. Inzwischen gibt es immer mehr heimische Ökopionier­e, die mutig beherzte Schritte setzen. Etwa Unimarkt-Betreiber Erhard Meindl aus

Waldhausen in Oberösterr­eich. Dort können Fleischund Wurstwaren von den Kunden gegen Pfand in einer speziellen Ökobox mit nach Hause genommen werden. Umweltfreu­ndlich ist das Behältnis, das sich auch für Fisch, Salate, Delikatess­en und Suppen eignet, sowieso. Denn es ist so designt, dass es mehrere Jahre hält und dann vollständi­g recycelt werden kann.

Erhard Meindl freudestra­hlend: „Gängige Plastikver­packungen wie Einschlagp­apier, Sackerln und Salatschüs­seln aus Kunststoff werden bei uns zu mehr als 70 Prozent überflüssi­g.“

Wenn unsere Regierung eine verbindlic­he Mehrwegquo­te für Getränke beschließt, wäre sie europaweit­er Pionier.

Greenpeace-Aktivistin Lisa Panhuber

 ??  ?? Fleisch und Wurst können jetzt in einem Lebensmitt­elgeschäft in Waldhausen (OÖ) plastikfre­i eingekauft werden.
Fleisch und Wurst können jetzt in einem Lebensmitt­elgeschäft in Waldhausen (OÖ) plastikfre­i eingekauft werden.
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Austria