Kronen Zeitung

„Die Zeit läuft gegen uns!“

Fitness- und Kampfsport­center hoffen auf schnelle(re) Öffnung Aufruf vom Gym23

- P. Wiesmeyer

Ihr Atem ist lange, aber nicht unendlich lange. Zahlreiche Fitness- und Kampfsport­center-Betreiber quer durchs Land ringen mit dem Corona-Lockdown – und damit ums wirtschaft­liche Überleben! „Viele kleine Klubs sind, wenn es so bleibt, zum Sterben verurteilt“, malt Isaak Kosashvili ein düsteres Bild, sollte der von der Regierung geplante Öffnungste­rmin am 29. Mai nicht halten.

Und Kosashvili weiß, wovon er spricht. Seine Athleten tummeln sich immerhin (normalerwe­ise) im Gym23, Europas größtem Multisport­zentrum mit 3000 m². „Wir können alle behördlich­en Vorgaben in gesundheit­licher Hinsicht umsetzen, haben bereits Bodenmarki­erungen,

um die Abstände zwischen Sportlern zu garantiere­n.“Alles wäre bereit. Dennoch müssen die Pforten für Klasse-Athleten wie UFC-Fighter Aleks Rakic, Box-Weltmeiste­rin Nicole Wesner oder Kosashvili-Schützling Mansur Elsaev, Nr. 11 im Halbschwer­gewicht, vorerst verschloss­en bleiben. Und eben für alle anderen (Hobby-)Cracks. „Dabei wäre Sport und Bewegung am wichtigste­n für das Immunsyste­m“, schüttelt der Coach den Kopf.

Zumal er nicht nur in Bezug auf Elsaev, der nächstes Jahr 31 wird, betont: „Die Zeit läuft gegen uns!“Vor allem, sollte eine zweite Corona-Welle nahen. „Kommt sie, gehen wir Vereine alle unter . . . “

 ??  ?? Bodenmarki­erungen im Gym23 würden bereits Trainings zulassen (re.). Coach Isaak Kosashvili­s Schützling Mansur Elsaev muss aber ebenso warten wie Nicole Wesner.
Bodenmarki­erungen im Gym23 würden bereits Trainings zulassen (re.). Coach Isaak Kosashvili­s Schützling Mansur Elsaev muss aber ebenso warten wie Nicole Wesner.
 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Austria