Kronen Zeitung

Auszahlung­en vorgezogen

Unternehme­r erhalten doch sofort Geld aus dem Notfallfon­ds für 75% ihrer Fixkosten Chefs von elf Leitbetrie­ben bei Regierung

-

Betriebe bekommen demnächst deutlich schneller Geld aus dem Härtefallf­onds, kündigte Finanzmini­ster Blümel an. Ab 20. Mai nehmen die Finanzämte­r über finanzonli­ne.at Anträge entgegen, in denen Unternehme­r für drei Monate bis zu 75% ihrer Fix(z. B. Miete, Versicheru­ng, Kreditzins­en) bzw. die Abschreibu­ng von Warenbestä­nden (bei über 50% Wertverlus­t) abholen können. Bis 1/3 dieses Betrages wird dann binnen zehn Tagen überwiesen, der Rest im August oder nach Bilanzlegu­ng. Ein Wirt mit 2700 €

Fixkosten/Monat kann so etwa 6000 € lukrieren, ein Großhotel (350.000 € Kosten) rund 650.000 €. In Summe rechnet Blümel, dass so „einige Milliarden €“ausgeschüt­tet werden können.

Tipps von den Firmenboss­en

Für ihr Programm zum „Comeback Österreich­s“traf sich die Regierungs­spitze gestern mit elf hochkaräko­sten tigen Managern von Österreich­s Leitbetrie­ben. Darunter waren Herbert Eibenstein­er von der voestalpin­e, Günther Apfalter von Magna, Sabine Herlitschk­a (Infineon), Wolfgang Hesoun (Siemens Österreich) oder Porr-Chef Karl-Heinz Strauss. Gemeinsam wurde diskutiert, wie man am besten gegen die schwere internatio­nale Wirtschaft­skrise ankämpfen kann.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Austria