Kronen Zeitung

Kate startet Foto-Schau

Aufnahmen, die in der Corona-Krise zuTränen rühren – Herzogin Kate ist auf der Suche nach berührende­n Fotos für eine Online-Ausstellun­g

-

InZusammen­arbeit mit der National Portrait Gallery lädt Kate Menschen aus ganz Großbritan­nien ein, fotografis­che Porträts einzureich­en, die sie in diesen außergewöh­nlichen Zeiten aufgenomme­n haben. Die ergreifend­sten Aufnahmen werden für eine Galerie mit dem Titel „Hold Still“ausgewählt, die im Frühsommer in einer virtuellen Ausstellun­g gezeigt werden soll. Im Zentrum stehen dabei die Helfer und Heldinnen der Krise sowie

das Abbild des neuen Alltags und bemerkensw­erte Aktionen der Solidaritä­t, die es wohl ohne die Pandemie nicht gegeben hätte.

Enkel, die ihre Großeltern besuchen, während eine Scheibe sie voneinande­r trennt – so ein Foto darf für die Online-Schau nicht fehlen. Diese Aufnahme und die Tanzstunde von einem Mann in einem Altersheim sowie das Porträt einer Pflegerin mit Blutergüss­en von einer Nasen-Mund-Maske haben es bereits in die engere Auswahl der Ausstellun­g geschafft. Insgesamt werden 100 Fotos in die Galerie aufgenomme­n. „Mit diesem Projekt soll die Stimmung, der Geist, die Hoffnungen und Ängste der Coronakris­e festgehalt­en werden“, beschreibt das Museum das Vorhaben, das bereits nach wenigen Tagen großen Anklang in der Bevölkerun­g fand. Bis 18. Juni können noch Corona-Fotos vorgeschla­gen werden.

Großbritan­nien ist von der Pandemie besonders schwer getroffen. Über 30.000 Menschen starben bereits an Covid-19.

 ??  ?? Herzogin Kate erstellt eine Online-Fotoausste­llung mit emotionale­n Aufnahmen während der Coronakris­e.
Herzogin Kate erstellt eine Online-Fotoausste­llung mit emotionale­n Aufnahmen während der Coronakris­e.
 ??  ?? Mediziner und Pfleger mit Blutergüss­en von den Masken zeigen, wie hart die Arbeit im Spital ist.
Mediziner und Pfleger mit Blutergüss­en von den Masken zeigen, wie hart die Arbeit im Spital ist.

Newspapers in German

Newspapers from Austria