Kronen Zeitung

Vie­le Dä­cher schon aus­ge­baut

Ge­schütz­te Ob­jek­te

- Alex Schön­herr Vienna · Social Democratic Party of Austria

Welt­kul­tur­er­be In­ne­re Stadt: Wi­en hat jetzt ei­nen Ka­tas­ter über die Dä­cher der Ci­ty er­stellt. 1400 Ob­jek­te wur­den er­fasst. Das Ver­zeich­nis dient als Ba­sis für mög­li­che Dach­aus­bau­ten. Ei­nes ha­ben die mo­na­te­lan­gen Er­he­bun­gen auch ge­zeigt: 70 Pro­zent der Dä­cher im 1. Be­zirk sind be­reits jetzt schon auf­ge­stockt.

Denk­mal­amt, Stadt Wi­en und Kanz­ler­amt ar­bei­te­ten bei der Er­stel­lung Hand in Hand. „ Mit dem Ka­tas­ter wis­sen wir nun, wel­che Dach­stüh­le be­wah­rens- und schüt­zens­wert sind“, er­klärt Kul­tur­mi­nis­ter Tho­mas Droz­da. Da­mit könn­ten Ent­schei­dun­gen bei be­ab­sich­tig­ten Auf­sto­ckun­gen be­schleu­nigt wer­den, so Wohn­bau­stadt­rat Micha­el Lud­wig ( SPÖ). Stu­di­enau- to­rin Ant­je Lie­bich be­tont, dass das farb­li­che Ver­zeich­nis ei­ne Ba­sis­in­for­ma­ti­on für Haus­be­sit­zer dar­stel­le. Die Er­he­bung brach­te in­ter­es­san­te De­tails zu­ta­ge: Wi­ens äl­tes­ter Dach­stuhl ist aus dem Jahr 1299 und be­fin­det sich im Al­ten Rat­haus in der Wipp­lin­ger­stra­ße. Der zweit­äl­tes­te ( 1429) ist am Fleisch­markt und da­mit um 130 Jah­re jün­ger.

 ??  ?? Mi­nis­ter Tho­mas Droz­da ( SPÖ), Stu­di­en­au­to­rin Lie­bich und Wohn­bau­stadt­rat Micha­el Lud­wig ( re.) mit dem neu­en Dach­ka­tas­ter.
Mi­nis­ter Tho­mas Droz­da ( SPÖ), Stu­di­en­au­to­rin Lie­bich und Wohn­bau­stadt­rat Micha­el Lud­wig ( re.) mit dem neu­en Dach­ka­tas­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Austria