Gan­ze Fa­mi­lie folgt dem Stern

Trai­ner, Spie­ler und Kas­sie­rin – oh­ne die Son­vil­las läuft beim 2. Lan­des­li­ga- Klub fast nichts mehr

Kronen Zeitung - - Sport -

Als

Po­li­zist für das Lan­des­kri­mi­nal­amt schätzt er be­ruf­lich ein, ob und in­wie­weit ei­ne Person ge­fähr­lich ist. „ Das hilft dann na­tür­lich auch als Trai­ner ein bis­serl“, lacht Red- Star- Coach Micha­el Son­vil­la. Der be­reits die zehn­te Sai­son bei den Ot­ta­krin­gern werkt. Je­de Wo­che steht er von Mon­tag bis Frei­tag täg­lich auf dem Platz, „ Sams­tag und Sonn­tag sind dann im­mer Spie­le“, so der ge­bür­ti­ge Kärnt­ner. Der in der 2. Lan­des­li­ga auch die Kom­man­dos für Sohn Lu­kas ( 26) gibt – wäh­rend in der U13 des­sen Bru­der Paul eben­falls auf die An­wei­sun­gen des Pa­pas hört. Und Ma­ma Alex­an­dra? Die ist eben­falls beim Ver­ein ein­ge­spannt – als Kas­sie­rin.

„ Uns al­len taugt es hier ein­fach sehr, auch wenn die ge­mein­sa­me Zeit na­tür­lich et­was dar­un­ter lei­det“, so Son­vil­la über die Auf­ga­be beim Tra­di­ti­ons­klub. Der 1903 mit den noch heu­te gül­ti­gen Klub­far­ben Schwarz- Rot von Ot­ta­krin­ger Me­tall­ar­bei­tern als SC Red Star Wi­en ge­grün­det wor­den war, seit­her acht Fu­sio­nen hin­ter sich hat, zu­letzt mit dem TO­TO- CupSieg 2015 auf­hor­chen ließ.

Die ak­tu­el­len Zie­le in der Kend­ler­stra­ße 38a nach bis­her fünf Run­den oh­ne Nie­der­la­ge? „ Ganz oben wer­den am En­de wohl an­de­re ste­hen, aber wir wol­len die Gro­ßen zu­min­dest et­was är­gern“, so Son­vil­la.

Die Son­vil­las „ bren­nen“für Red Star: Micha­el ist Trai­ner, Alex­an­dra Kas­sie­rin, die Söh­ne Paul und Lu­kas ( re.) ki­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.