Auch Tourismus scha­det dem Kli­ma

Rei­sen er­zeugt 8% al­ler Treib­haus­ga­se SYD­NEY. Ei­ne brand­neue Stu­die zeigt: Der Aus­stoß kli­ma­schäd­li­cher Treib­haus­ga­se durch den welt­wei­ten Tourismus ist weit­aus grö­ßer als bis­her an­ge­nom­men. Laut aus­tra­li­schen For­schern er­zeu­gen Rei­sen stol­ze acht Pro­zen

Kronen Zeitung - - Ausland -

Ei­ne Stu­die von 2010 war auf ei­nen Treib­haus­gas­aus­stoß mit der Kli­ma­wir­kung von 1,12 Mil­li­ar­den Ton­nen Koh­len­di­oxid für den glo­ba­len Tourismus ge­kom­men. Da­mals mach­te das 3% der welt­wei­ten Emis­sio­nen aus.

Bei sei­nen neu­en Ana­ly­sen be­zog das Wis­sen­schaf­ter- Team an der Uni­ver­si­tät von Syd­ney weit mehr als nur die Aus­wir­kun­gen von Trans­port­mit­teln und Ho­tels ein. Es zähl­te auch die kli­ma­schäd­li­chen Aus­wir­kun­gen von Spei­sen und Ge­trän­ken so­wie Ein­zel­han­dels­an­ge­bo­ten zu den Fol­gen des in­ter­na­tio­na­len Tourismus. So kam man auf 5 Mil­li­ar­den Ton­nen Koh­len­mon­oxid und da­mit 8% der Emis­sio­nen welt­weit.

Soll­te sich am ge­gen­wär­ti­gen Trend nichts än­dern, wer­de der tou­ris­mus­be­ding­te kli­ma­schäd­li­che Aus­stoß 2025 mehr als 6,5 Mil­li­ar­den Ton­nen be­tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.