Nar­be er­in­nert an schwe­re Ope­ra­ti­on

Be­wuss­te Wahl des Rü­cken- Aus­schnit­tes

Kronen Zeitung - - Ausland -

Zahl­rei­che Royals und Pro­mi­nen­te reis­ten am Frei­tag zur Hoch­zeit der bri­ti­schen Prinzessin Eugenie ( 28) und ih­res lang­jäh­ri­gen Part­ners Jack Brooks­bank ( 32) nach Wind­sor, wo die Braut mit ih­rem Rü­cken- Aus­schnitt per­sön­li­che De­tails ver­riet.

Die Nar­be auf dem Rü­cken der schö­nen Braut im Kleid des Ti­ro­ler De­si­gners Pe­ter Pi­lot­to sorg­te nach der Hoch­zeit für gro­ßes Rät­sel­ra­ten. Es war aber von Prinzessin Eugenie ein be­wuss­ter Akt, so viel Haut zu zei­gen, denn die Nar­be er­zählt ei­ne per­sön­li­che Ge­schich­te: Mit zwölf Jah­ren muss­te die Bri­tin we­gen ei­ner Wir­bel­säu­len­fehl­stel­lung ope­riert wer­den, und von da stammt die lan­ge Nar­be ent­lang des Rü­ckens.

Für Ge­nuss- Mo­men­te sorg­te auf der roya­len Hoch­zeit im Schloss Wind­sor die Red- Vel­vet- Scho­ko­la­denHoch­zeits­tor­te von So­phie Ca­bot. Mit 400 Ei­ern, 53 Pa­ckun­gen But­ter und knapp 20 Ki­lo Zu­cker zau­ber­te die Kon­di­to­rin die Ka­lo­ri­en­bom­be. Da­von na­schen durf­ten 850 Gäs­te. Dar­un­ter war auch Pop­Sän­ger Rob­bie Wil­li­ams mit sei­ner Frau Ay­da Field.

Glück­lich ver­hei­ra­tet ist seit Frei­tag Prinzessin Eugenie mit ih­rem Mann Jack Brooks­bank.

Hoch­zeits­gäs­te Rob­bie Wil­li­ams mit sei­ner Frau Ay­da Field

Fünf­stö­cki­ge Hoch­zeits­tor­te

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.