Tan­zen­de Kö­ni­ge!

Scha­des In­ter­na­tio­na­le Ba­rock­ta­ge Melk

Kronen Zeitung - - Kultur - KHR

Micha­el Scha­de, Mo­zart­sän­ger der Welt­klas­se, hat sei­ne In­ter­na­tio­na­len Ba­rock­ta­ge in Stift Melk zu ei­nem Hit ge­macht: „ Ly­rā et Gla­dio – Kö­nig. Bür­ger. Bet­tel­mann“wählt er als Mot­to des Pfingst­fes­ti­vals 2019. Zwölf Ver­an­stal­tun­gen zwi­schen 6. und 10. Ju­ni. Der Kar­ten­ver­kauf hat be­reits be­gon­nen.

„ Ein kö­nig­li­ches Mot­to! Von Mon­ar­chen, die selbst mu­si­zier­ten und tanz­ten, über Mu­sik an den Hö­fen und auf den Stra­ßen“, cha­rak­te­ri­siert Micha­el Scha­de sein Pro­gramm, „ ein Pro­gramm mit ir­di­schen und himm­li­schen Pfa­den!“

Das bun­te Pro­gramm bie­tet ein Ba­rock­tanz­work­shop „ Goû­ter la Dan­se“und Ba­rock­ta­ge für Kin­der mit Mit­mach­kon­zer­ten „ Kö­nig Wi­ckerl tanzt ein Stü­ckerl“.

Das „ klas­si­sche“Pro­gramm bie­tet „ Frei­mau­re­rey – Die kö­nig­li­che Kunst“, „ Very Bri­tish – Hits für

Queen An­ne“, Bach & Bux­te­hu­de, Mu­sik für Hein­rich VIII. & Leo­pold I., Kai­ser­kom­po­nis­ten am Wie­ner Hof, „ Der Son­nen­kö­nig“, ei­ne Früh­stücks­ma­ti­nee mit Micha­el Scha­de, „ Mu­sik fürs Him­mel­reich – Hein­rich Ignaz Franz Bi­ber“und „ Of­f­road Ba­rock“.

„ Eu­ryan­the“, We­bers 1823 im Wie­ner Kärnt­ner­t­orThea­ter ur­auf­ge­führ­te Oper, wur­de von Star­re­gis­seur Chris­tof Loy fürs Thea­ter an der Wi­en aus­ge­gra­ben. Mitt­woch ( 12.) hat die Neu­in­sze­nie­rung Pre­mie­re, Büh­ne: Jo­han­nes Lei­acker; am Pult: Con­stan­tin Trinks. Jac­que­lyn Wa­gner singt die Ti­tel­par­tie ( bis 31. 12.).

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.