Wer ge­gen wen um die Haupt­stadt kämpft

Tür­kis- Blau blies zum An­griff auf die ro­te Bas­ti­on Wahl­kampf ist er­öff­net Die Prot­ago­nis­ten des nun be­gon­ne­nen Grund­satz­du­ells

Kronen Zeitung - - Erste Seite -

Das ers­te Jahr tür­kis­blau­er Re­gent­schaft war vor al­lem ei­nes: arm an dog­ma­tisch ge­führ­tem Dau­er­streit, wie man ihn lan­ge Zeit ge­wohnt war. Die Ko­ali­tio­nä­re tru­gen ih­re Kon­flik­te plötz­lich hin­ter den Ku­lis­sen aus, die Op­po­si­ti­on tat sich schwer.

Doch nun kracht es erst­mals wie­der so rich­tig – und zwar in der letz­te Wo­che aus­ge­bro­che­nen Schlacht um Wi­en zwi­schen der SPÖ und der ÖVP- ge­führ­ten Bun­des­re­gie­rung. Bei der Re­gie­rungs­klau­sur blies der Kanz­ler zum An­griff auf Rot- Grün, der Aus­lö­ser war das Nein Wi­ens zur Kür­zung der Min­dest­si­che­rung.

Die Be­deu­tung der Ge­mein­de­rats­wahl geht nun weit über die Wie­ner Stadt­gren­zen hin­aus, be­schäf­ti­gen wird sie das Land bis zum Wahl­ter­min 2020. Bis­her kris­tal­li­sier­ten sich vor al­lem zwei Haupt­ak­teu­re im Du­ell um Wi­en her­aus – ein Blick auf die Prot­ago­nis­ten und

ih­re Mo­ti­ve.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.