Volks­an­walt­schaft­prüft nun stän­dig über­flu­te­te Stra­ße

Kronen Zeitung - - Wien - Mai­da De­da­gic

In der Do­n­au­stadt steht die Breu­er­gas­se stän­dig un­ter Was­ser, so­bald es schüt­tet. Seit zwei Jah­ren be­kla­gen sich An­rai­ner, nur mit Gum­mi­stie­feln tro­cke­nen Fu­ßes über die Stra­ße zu kom­men. „ Das ist nicht ak­zep­ta­bel“, sagt Volks­an­wäl­tin Ger­tru­de Bri­nek und lei­tet nach dem „ Kro­ne“- Be­richt ei­ne amts­we­gi­ge Prü­fung ein.

Die Breu­er­gas­se ha­be kei­nen Re­gen­was­ser­ka­nal, wo das Was­ser ab­flie­ßen kön­ne, und da­durch sei­en Maß­nah­men eben nicht nach­hal­tig, kom­men­tier­te der Be­zirk la­pi­dar die Si­tua­ti­on. Das lässt die Volks­an­walt­schaft nicht durch­ge­hen und hilft den Wie­ner Bür­gern.

„ Re­gel­mä­ßig über­flu­te­te Stra­ßen sind nicht ak­zep­ta­bel, und ich for­de­re die zu­stän­di­gen Stel­len auf, Maß­nah­men zu er­grei­fen“, sagt Volks­an­wäl­tin Bri­nek. Sie wird im Rah­men ei­ner amts­we­gi­gen Prü­fung beim Be­zirk und der Stadt Wi­en ei­ne Stel­lung­nah­me ein­ho­len. „ In Zei­ten ver­stärk­ter Bo­den­ver­sie­ge­lung und häu­fig

auf­tre­ten­der Stark­re­gen­phä­no­me­ne wer­den die Be­woh­ner im­mer wie­der mit der Si­tua­ti­on kon­fron­tiert sein, dass die Breu­er­gas­se über­flu­tet ist. Ich er­war­te mir zeit­nah die Aus­kunft der zu­stän­di­gen Stel­len, wann die­ses Pro­blem an­ge­gan­gen wird.“

Volks­an­wäl­tin Bri­nek prüft die dau­er­über­flu­te­te Gas­se.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.