Le­ben in ei­ner di­gi­ta­len Welt

Kronen Zeitung - - Leserbriefe -

Der Auf­schrei nach dem be­kannt ge­wor­de­nen Da­ten­klau in Deutschland ist mal wie­der eben­so laut wie frag­wür­dig. Die Fra­ge, ob der Auf­schrei denn auch so laut ge­we­sen wä­re, wenn es sich nicht um Po­li­ti­ker und Prominente ge­han­delt hät­te, drängt sich mal wie­der auf. Die Auf­re­gung dar­über, dass so et­was pas­sie­ren kann, kommt eher un­glaub­wür­dig und des­halb auch heuch­le­risch da­her. Glei­ches gilt üb­ri­gens auch für die vor Kur­zem be­kannt ge­wor­de­nen Da­ten­ge­schäf­te der Ös­ter­rei­chi­schen Post.

So man­che aus Po­li­tik und Ge­sell­schaft tun ja ge­ra­de­zu so, als ob wir noch Mit­te des al­ten Jahr­hun­derts le­ben wür­den! Wer heu­te das Wort Da­ten­schutz in den Mund nimmt und so tut, als wä­re der tat­säch­lich in vol­lem Um­fang noch mög­lich, der lügt, so­bald er den Mund auf­macht. Denn die­ser Zug ist längst ab­ge­fah­ren. Wir kön­nen die Ri­si­ken durch re­gel­mä­ßi­ge und sinn­vol­le Pass­wor­tän­de­run-

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.