Der Fa­mi­li­en­lieb­ling reist mit – wie Hund und Gast im Ur­laub ver­wöhnt wer­den

Im­mer mehr Hun­de­be­sit­zer­neh­me­nihr Tier in denUr­laub mit. Die Bran­che re­agiert.

Kurier - - Reise - VON HER­BERT GART­NER

Für Mar­ta S. ist die Sa­che völ­lig klar: „Na­tür­lich kommt­derHund­mit­in­den Ur­laub. Er ge­hört ja schließ­lich zur Fa­mi­lie“. Und­bei der Fe­ri­en­pla­nungwer­den­dieBe­dürf­nis­se des Tie­res „selbst­ver­ständ­lich be­rück­sich­tigt“. Nach­satz: „Wie die al­ler an­de­ren Fa­mi­li­en­mit­glie­der auch“.

Et­wa die Hälf­te al­ler Hun­de­be­sit­zer neh­men laut Um­fra­ge ih­ren Vier­bei­ner grund­sätz­lich in die Fe­ri­en mit, knapp 20 Pro­zent tun dies zu­min­dest ge­le­gent­lich. Und: Be­lieb­tes­tes Trans­port­mit­tel für die Fahrt zum Ziel­ort ist das Au­to. Nicht zu­letzt des­we­gen, weil je­der­zeit in­di­vi­du­el­le Pau­sen ein­ge­legt­wer­den kön­nen.

Da­mi­ta­ber­derFa­mi­li­en­lieb­ling bei Brems­ma­nö­vern nicht zum Flug­hund wird, müs­sen stets­ent­spre­chen­deSi­cher­heits­vor­keh­run­gen ge­trof­fen wer­den. Gleich­vor­weg: Auf­dieHu­t­ab­la­ge ge­hö­ren we­der Wa­ckel­d­ackel noch ein le­ben­des Ex­em­plar der Spe­zi­es Canis Lu­pus fa­mi­li­a­ris (Haus­hund). Denn selbst vom Rück­sitz aus wird ein un­ge­si­cher­tes 19-Ki­lo-Tier bei ei­nem Zu­sam­men­stoß mit 50 km/h zu ei­nem 400 Ki­lo schwe­ren Ge­schoss und da­mit le­bens­ge­fähr­lich.

Der Rat des hei­mi­schen Au­to­fah­rer­clubs ÖAMTC lau­tet da­her: „Am bes­ten ge­schützt sind Hun­de wäh­rend der Fahrt in spe­zi­el­len Rei­se­bo­xen. Aber auch mit­hil­fe ei­nes Si­cher­heits­gurts, der am Rück­sitz mon­tiert und am Brust­ge­schirr be­fes­tigt wird, kann­man­da­sTier­si­chern.“

DieHo­tel­le­rie­hat­sich­je­den­falls auf denHund­mit Gast, par­don, Gast mit Hund ein­ge­stellt. So lis­tet das In­ter­net-Por­tal hun­de­ho­tel. mehr als 300 Be­trie­be auf, in de­nen Vier­bei­ner will­kom­men sind und be­wer­tet auch­mit Dog­gy-Sym­bo­len, was dieUn­ter­kunfts­oal­les­bie­tet. Ein Dog­gy be­deu­tet Hun­de sind er­laubt, bei sechsDog­gyss­ind­aus­schließ­lich Gäs­te mit Hund im Ho­tel an­we­send.

Al­les für denHund

Tou­ris­mus-Ex­per­teTho­masRei­sen­zahn (Pro­din­ger Grup­pe) sieht die­se Ent­wick­lung po­si­tiv. „Dif­fe­ren­zie­rung und Spe­zia­li­sie­rung sind im Tou­ris­mus ent­schei­dend“, sagt Rei­sen­zahn, be­tont aber: „Wenn man sich für ein be­stimm­tes Kon­zept ent­schie­den hat, muss man es auch kon­se­quent um­set­zen“. Was Micha­el Lan­g­rei­ter in sei­nem Be­trieb im Salz­bur­gi­schen Rau­ris auch macht. Seit neun Jah­ren setzt das Ho­tel Grim­ming (ho­tel­grim­ming. auf Ur­lau­ber mit Hund. Wo­bei­für­das­gan­zeHaus gilt, dass über­all wo der Be­sit­zer ist, auch der Hund sein darf. Gleich, ob im Zim­mer oder im Re­stau­rant.

Zu­dem gibt es Pols­ter und Was­ser­napf in je­dem Zim­mer, ei­ne Dogs Lounge mit be­heiz­ten Bo­xen, ei­ne Hun­de­du­sche, Fut­ter-Ser­vice­und­ei­nenAgi­li­ty­P­ar­cour­sim4500Qua­drat­me­ter gro­ßen Frei­ge­län­de. Und wie ist das mit so­ge­nann­ten un­ver­träg­li­chen Hun­den? Ho­te­lier Lan­g­rei­ter: „Hier ma­chen wir die Gäs­te vor der Buchung dar­auf auf­merk­sam, dass ein Haus vol­ler Hun­de, wie das uns­ri­ge, viel­leicht doch nicht das Rich­ti­ge für ein der­ar­ti­ges Tier ist.“

Sieht man sich die zahl­rei­chenZu­satz­an­ge­bo­te­derBe­trie­be­an, sos­ind­derFan­ta­sie­derBe­trei­ber of­fen­bar kaum Gren­zen ge­setzt. Das reicht vom Hun­de­fri­sör, Gas­si-geh-Ser­vice und Hun­de­trai­nern bis zu Rei­kiE­ner­gie­be­hand­lun­gen­un­dYo­ga mit Hund. Aber auch In­ten­si­vWork­shops für Super-Herrln und -Frau­erln sind zu bu­chen. Am Lehr­plan steht da un­ter an­de­rem: Er­s­teHil­fe­für­denHund, wenn er sich ver­letzt. Wie man sei­nem Lieb­ling ei­ne Me­ri­di­anMas­sa­ge­ver­passt, und/oder­wie man ihn mit Ho­möo­pa­thie wie­der auf die Pfo­ten be­kommt.

Bleibt noch die Fra­ge nach dem Preis der Hun­de­herr­lich­keit. Hier ist die Span­ne je nach Ho­tel­ka­te­go­rie un­ter­schied­lich und reicht von et­wa 60 bis mehr als 300 € pro Zim­mer/ Nacht. Bei­man­che­nist­derHund im Preis in­klu­diert, bei an­de­ren wird ex­tra ver­rech­net. ImHo­tel Grim­ming ist man ab 86 € pro Zim­mer und Hund da­bei.

Aber selbst für all je­ne, die kei­nen Vier­bei­ner ha­ben, gibt es mitt­ler­wei­le Mög­lich­kei­ten. Wer ein­mal ei­nen Hund zum Wan­dern aus­füh­ren möch­te, ist in Kirch­berg amWech­sel an der rich­ti­gen Adres­se. Dort wird „Dog Trek­king“– al­soWan­dern mit Hund für Hun­de­lo­se an­ge­bo­ten. In­fo: Hermann St­ei­n­ach­er

0660/2300077

Hund im Au­to: Ein Si­cher­heits­gurt oder ei­ne Rei­se­box für den Hund schützt bei mög­li­chen Un­fäl­len

Hund im Ho­tel: Da­mit er nicht im Kof­fer schla­fen muss, gibt es je­de Men­ge Ser­vice für den Lieb­ling der Fa­mi­lie

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.