Ge­walt an Frau­en: NÖ will Prä­ven­ti­on in Schu­len

Ex­per­ten­run­de. Lan­des­rä­tin­nen be­spra­chen Maß­nah­men mit Po­li­zei und Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen

Kurier - - Thema - – MAR­TIN GEBHART

Fünf Frau­en­mor­de, vier da­von in Nie­der­ös­ter­reich. Lan­des­rä­tin Chris­tia­ne Te­schlHof­meis­ter (ÖVP) lud des­we­gen am Di­ens­tag in ih­rem Bü­ro im Land­haus in St. Pöl­ten zu ei­ner Ex­per­ten­run­de zum The­ma „Ge­walt an Frau­en“. Mit da­bei auch Lan­des­rä­tin Ul­ri­ke Kö­nigs­ber­ger-Lud­wig (SPÖ), die für die Frau­en­häu­ser zu­stän­dig ist. Das Er­geb­nis: Ei­ne bes­se­re Ver­net­zung von Po­li­zei, Op­fer­schutz­ein­rich­tun­gen und Po­li­tik so­wie ei­ne Stär­kung der Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men. Vor al­lem be­reits in den Schu­len.

Te­schl-Hof­meis­ter: „In der ers­ten Ex­per­ten­run­de konn­ten wir ei­nen in­ten­si­ven Aus­tausch zwi­schen Ein­rich­tun­gen des Op­fer­schut­zes, Be­ra­tungs­ein­rich­tun­gen und Exe­ku­ti­ve füh­ren. Da­bei ha­ben wir uns auf re­gel­mä­ßi­ge Tref­fen und ak­ti­ve Ver­net­zung der un­ter­schied­li­chen Stel­len ge­ei­nigt. Ein be­son­de­res Au­gen­merk soll auf Tä­ter­ar­beit und früh­zei­ti­ge Prä­ven­ti­on, et­wa in Schu­len, lie­gen.“Schon An­fang März wird die Run­de wie­der ta­gen.

Sei­tens der Po­li­zei wa­ren Lan­des­po­li­zei­di­rek­tor Kon­rad Kog­ler und Lan­des­kri­mi­nal­amt-Chef Omar Hai­ja­wiPirch­ner am Tisch. Sie ver­wie­sen dar­auf, dass al­le Frau­en­mor­de in Nie­der­ös­ter­reich Be­zie­hungs­ta­ten ge­we­sen sind. Für Ul­ri­ke Kö­nigs­ber­ger-Lud­wig ist es des­we­gen un­ab­ding­bar, dass be­trof­fe- ne Frau­en noch mehr auf Hilfs­an­ge­bo­te auf­merk­sam ge­macht wer­den: „Wir müs­sen Frau­en noch mehr über un­se­re An­ge­bo­te in­for­mie­ren, da­mit die­se früh­zei­tig aus Ge­walt­be­zie­hun­gen aus­bre­chen kön­nen.“Ge­mein­sam will man den Bund drän­gen, dass die „ver­pflich­ten­de Tä­ter­ar­beit“ein­ge­führt wird.

Schutz ge­for­dert

Lan­des­rä­tin Te­schl-Hof­meis­ter zeig­te sich über „über­par­tei­li­chen Schul­ter­schluss“in die­ser Fra­ge zu­frie­den. Un­ter­stüt­zung er­hält sie von ih­rer Re­gie­rungs­kol­le­gin Pe­tra Bo­hus­lav, die als Lan­des­lei­te­rin der ÖVP-Frau­en „ge­ziel­te Schrit­te zum Schutz und zur Si­cher­heit für Frau­en“for­dert.

Ex­per­ten-Run­de bei Lan­des­rä­tin Chris­tia­ne Te­schl-Hof­meis­ter (m.)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.