Ab­ge­fah­ren

Kurier - - Österreich - – PATRICK WAMMERL – KAT­HA­RI­NA SALZER

E in wah­rer Ge­nuss ist das Tou­ren­ge­hen dort, wo kei­ne Lif­te sur­ren und man die ers­te Spur in den Tief­schnee zieht. Weil man ge­ra­de im Al­pen­vor­land die idea­len Be­din­gun­gen da­für lei­der nur sel­ten vor­fin­det, soll­ten auch Ab­ste­cher in die Ski­ge­bie­te er­laubt sein. Stren­ge Re­geln und ei­ne Maut sind nicht in­fra­ge zu stel­len, son­dern ei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit. Dann hält da­sauch­dieschwar­zenScha­fe ab. I ch ge­he Tou­ren“: Was war das vor ein paar Jah­ren noch sport­lich, ja bei­na­he exo­tisch, ein­sa­mo­der mit gu­ten Freun­den in den Ber­gen auf die Gip­fel zu ge­hen und ab­zu­fah­ren. Jetzt sind die Tou­ren­ge­her über­all, auch auf den Pis­ten. Sie nüt­zen die­se In­fra­struk­tur – für die ge­wöhn­li­che Pis­ten-Ski­fah­rer tief ins Geld­bör­sel grei­fen – oft gra­tis. Und es kann ge­fähr­lich sein. Al­so zu­rück zur Na­tur, wen­nes dieWit­te­rung zu­lässt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.