Schred­dern hat nichts mit Ibi­za-Af­fä­re zu tun

Jus­tiz. An­ti-Kor­rup­ti­ons­staats­an­walt­schaft fand kei­nen Zu­sam­men­hang – Ver­fah­ren läuft wei­ter

Kurier - - Politik -

Die Wirt­schafts- und Kor­rup­ti­ons­staats­an­walt­schaft (WKStA) hat bei ih­ren Er­mitt­lun­gen kei­nen Zu­sam­men­hang zwi­schen der Schred­der-Af­fä­re der ÖVP und dem Ibi­za-Vi­deo, das die FPÖ-Spit­zen­po­li­ti­ker Heinz-Chris­ti­an Stra­che und Jo­hann Gu­de­nus zu Fall brach­te, ge­fun­den. Das be­rich­tet Die Pres­se.

Das Ver­fah­ren ge­gen den frü­he­ren Kanz­ler­amts­mit­ar­bei­ter, der in­zwi­schen für die ÖVP tä­tig ist, wur­de al­ler­dings nicht ein­ge­stellt. Die Staats­an­walt­schaft Wi­en wird nun über­prü­fen, ob der ÖVP-Mit­ar­bei­ter ab­seits der Cau­sa Ibi­za straf­recht­li­che De­lik­te durch das Zer­stö­ren der Fest­plat­ten be­gan­gen hat.

Der KURIER hat­te im Ju­li be­rich­tet, dass ein Mit­ar­bei­ter von Ex-Kanz­ler Se­bas­ti­an Kurz un­ter fal­schem Na­men am 23. Mai Da­ten des Kanz­ler­amts zur Fir­ma Reiss­wolf ge­bracht hat­te, um die­se schred­dern zu las­sen. Und dass der Mit­ar­bei­ter des­halb in den Fo­kus der „SOKO-Ibi­za“ge­ra­ten war.

Das Kanz­ler­amt hat­te von Be­ginn an ge­sagt, dass bei ei­nem Kanz­ler­wech­sel das Schred­dern von nicht zu ar­chi­vie­ren­den Un­ter­la­gen zwar üb­lich sei, aber nicht, dass dies au­ßer Haus ge­sche­he. Es gibt da­für ei­ne ei­ge­nes Pro­ze­de­re im Kanz­ler­amt. Bei Chris­ti­an Kerns Aus­schei­den wur­den sie­ben Da­ten­trä­ger ge­schred­dert, bei Kurz fünf.

Da der Kurz-Mit­ar­bei­ter die Rech­nung nicht be­zahlt hat­te, zeig­te ihn die Fir­ma Reiss­wolf an, und auch die SOKO-Ibi­za wur­de tä­tig, weil die Schred­der­ak­ti­on fünf Ta­ge nach Auf­tau­chen des Ibi­zaVi­de­os statt­ge­fun­den hat­te.

Der ÖVP war un­ter­stellt wor­den, sie woll­te mit dem Schred­dern ver­tu­schen, dass sie mit dem Ibi­za-Vi­deo et­was zu tun ha­be. Die ÖVP hat das stets in Abre­de ge­stellt. Nun be­stä­tigt dies die Jus­tiz.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.