Mehr Reich­wei­te, mehr Kraft

Hy­un­dai Io­niq Electric. Was ist neu beim Elek­tro­au­to?

Kurier - - Motor - VON MICHA­EL ANDRUSIO

Wich­tigs­te Neue­rung für den Io­niq ist vor al­lem die grö­ße­re Reich­wei­te. Die Li­thi­um-Io­nen-Bat­te­rie spei­chert nun­mehr bis zu 38,3 kWh. Da­mit fährt der Io­niq laut Her­stel­ler bis zu 311 Ki­lo­me­ter (nach WLTP-Zy­klus) weit. Das ent­spricht auch un­se­ren Er­fah­run­gen auf der ers­ten Test­run­de. Der Io­niq Elek­tro kommt et­wa 300 Ki­lo­me­ter weit, oh­ne dass man zu vie­le Ab­stri­che in Sa­chen Fahr­leis­tun­gen ma­chen müss­te. Der Elek­tro­mo­tor leis­tet nun dem man das Au­to nur mit­tels Schalt­wip­pe zum ab­so­lu­ten Still­stand ver­zö­gern kann – oh­ne zu­sätz­lich die Brem­se be­tä­ti­gen zu müs­sen. Zu­dem kommt der Io­niq mit mehr Si­cher­heits­sys­te­men. Der Hy­un­dai Io­niq Elek­tro kos­tet ab € 37.490,–. Markt­ein­füh­rung ist ab Mit­te Ok­to­ber.

Hy­un­dai Io­niq Electric: Front mit LEDSchein­wer­fern und neu­er Licht­si­gna­tur

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.