Trump will Ka­li­for­ni­ens stren­ge Ab­gas­wer­te kip­pen

Kurier - - POLITIK -

Ent­zug von Son­der­recht. Wäh­rend sein Vor­gän­ger Ba­rack Oba­ma die schwe­di­sche Ak­ti­vis­tin Gre­ta Thun­berg un­ter­stützt (sie­he Sei­te 1), zwei­felt US-Prä­si­dent Do­nald Trump be­kannt­lich am men­schen­ge­mach­ten Kli­ma­wan­del. Stren­ge Ab­gas­vor­schrif­ten, wie es sie im de­mo­kra­tisch do­mi­nier­ten Ka­li­for­ni­en gibt, hält der Re­pu­bli­ka­ner für un­nö­tig und wirt­schafts­schäd­lich. Dem Bun­des­staat soll nun das Recht ent­zo­gen wer­den, ei­ge­ne Grenz­wer­te für Au­to­ab­ga­se fest­zu­set­zen. Das kün­dig­te Trump am Mitt­woch – wie üb­lich – via Twit­ter an.

Wa­shing­ton hat­te Ka­li­for­ni­en einst we­gen der ho­hen Smog­be­las­tung im Groß­raum Los An­ge­les das Recht er­teilt, ei­ge­ne Vor­schrif­ten zu er­las­sen, die von de­nen in den üb­ri­gen USA ab­wei­chen. In­zwi­schen ori­en­tie­ren sich 13 an­de­re Bun­des­staa­ten an die­sen stren­gen Re­geln.

Der Ent­zug des Son­der­rechts auf ei­ge­ne Grenz­wer­te soll laut dem Chef der US-Um­welt­be­hör­de EPA, Whee­ler, Händ­lern und Ver­brau­chern „drin­gend be­nö­tig­te Rechts­si­cher­heit“bie­ten. Laut Trump wür­den ge­rin­ge­re Um­welt­schutz­auf­la­gen Au­to­käu­fe ver­bil­li­gen, Au­tos si­che­rer ma­chen und Jobs schaf­fen. Be­ob­ach­ter er­war­ten ei­nen lang­wie­ri­gen Rechts­streit, den ver­mut­lich das Obers­te Ge­richt wird schlich­ten müs­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.