Der „grü­ne“Ge­ne­ral

Kurier - - NR-WAHL 2019 -

Er sei ein Grü­ner, heißt es mit­un­ter. Im­mer­hin war der 56-Jäh­ri­ge vor sei­ner Be­ru­fung zum Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Ad­ju­tant von Bun­des­prä­si­dent Alex­an­der Van der Bel­len. Die fach­li­che Ex­per­ti­se des ge­bür­ti­gen Gmun­de­ners ist un­um­strit­ten: Star­lin­ger hat die Mi­li­tär­aka­de­mie ab­sol­viert, er war für Aus­lands­ein­sät­ze un­ter an­de­rem in Sy­ri­en, dem Iran, Zy­pern, Tad­schi­kis­tan und am Bal­kan und hat sich bis zum Bri­ga­de­ge­ne­ral hoch­ge­ar­bei­tet. Sei­ne Chan­cen, der nächs­ten Bun­des­re­gie­rung an­zu­ge­hö­ren, sind eher ge­ring. Denn für die ÖVP, die al­ler Vor­aus­sicht nach die nächs­te Re­gie­rung führt, wä­re der Of­fi­zier ei­ne Reiz­fi­gur. Nicht auf­grund sei­ner kol­por­tier­ten Nä­he zu den Grü­nen – die wird so­gar in derÖVP be­zwei­felt.

Pro­ble­ma­tisch ist aus Sicht der ÖVP ein an­de­res The­ma: Star­lin­ger gilt als kla­rer Be­für­wor­ter ei­nes Be­rufs­hee­res – und da­mit hat man in der Volks­par­tei so gar kei­ne Freu­de.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.