Die bes­ten In­der

Kurier - - WIEN -

· Ra­ni In der Kö­ni­gin (in­disch Ra­ni) isst man flau­mi­ges Na­an und cre­mi­ge Cur­rys (zwi­schen 10 und 17 €) – Ve­ge­ta­ri­er freu­en sich über selbst ge­mach­ten Kä­se. Zu nord­in­di­schen Spe­zia­li­tä­ten wird Co­bra, in­di­sches Bier, ge­trun­ken. Das Lo­kal mit 120 Plät­zen kann für Fei­ern ge­mie­tet wer­den. In­fo: 6., Web­gas­se 41; Mo–So 11–14.30 Uhr, 18–23 Uhr

·

In-Dish Der Salz­bur­ger Su­fi­an Ah­med Awan ver­lieb­te sich in Wien und hol­te sei­ne El­tern nach: Kitsch sucht man ver­ge­bens, ein­zig Bol­ly­wood-Pla­ka­te zie­ren die Wän­de. Ein Traum sind das Sil­ky But­ter Chi­cken (16 €) so­wie die Lehmo­fen-Ge­rich­te. In­fo: 1., Schwar­zen­berg­stra­ße 8; Mo–Fr 11–14.30 Uhr, 17–22 Uhr, Sa–So 17–22 Uhr

·

In­dus 78 Punk­te hat der bes­te In­der in Wien-Land­stra­ße in der Fal­staff-Wer­tung er­reicht. Das Lo­kal ist im Ge­gen­satz zu vie­len an­de­ren nicht kit­schig, son­dern ziem­lich cool. Spe­zia­li­tät des Hau­ses: Hüh­ner-Man­go-Cur­ry. Zu In­dus ge­hört auch das in­di­sche Lo­kal „Sindh“in der Burg­gas­se. In­fo: 3., Ra­detz­ky­stra­ße 20. Mo–Fr, So 11.30–14.30 und 18–23 Uhr; Sa 18–23 Uhr · Im Stamm­haus in Nam Nam der Web­gas­se 3 im 6. Be­zirk (Mo–So 11–14.30, 18–23 Uhr) herrscht ge­müt­li­che At­mo­sphä­re. Emp­feh­lung: die Lamm­ge­rich­te! Im Nam Nam De­li in der Ar­bei­ter­gas­se 8 im 5. Be­zirk gibt es al­les zum Mit­neh­men oder im Lie­fer­ser­vice (Mo–Fr 11–22.40; Sa, So 12–22.40). Mit­tags­tisch gibt es im Nam Nam Dab­ba (3., Mar­xer­gas­se 7 so­wie 4., Faul­mann­gas­se 1) Mo– Fr von 11–14.30 Uhr. nam-nam.at

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.