Heinz Lind­ner siegt ge­gen Nürn­berg

Stru­ber fei­ert ei­nen Sieg mit Barns­ley

Kurier - - SPORT - PE­TER KARLIK

We­hen Wies­ba­den stürz­te den FC Nürn­berg in der zwei­ten deut­schen Li­ga noch tie­fer in die Kri­se: Der Klub von Heinz Lind­ner sieg­te 2:0. Nürn­berg liegt da­mit nur noch auf Platz 16 und wie We­hen Wies­ba­den in der Ab­stiegs­zo­ne.

Hin­ter Salz­burg sind Bo­zen, die der KAC und Linz nur durch ei­nen Punkt ge­trennt und so­mit auf ähn­li­chem Ni­veau. Die Wie­ner fei­er­ten am Frei­tag ei­nen 4:2-Er­folg ge­gen Graz. Die Er­kennt­nis­se dar­aus: Stür­mer Kyle Baun, der schon an­ge­zählt war, zählt mitt­ler­wei­le zu den bes­ten Wie­nern, scor­te drei Punk­te und hol­te sich Lob vom Trai­ner ab. Und mit den 5.400 Zu­schau­ern schraub­ten die Ca­pi­tals ih­ren Schnitt auf 4.800 hin­auf. Da­mit sind sie klar die Num­mer eins in der Li­ga. In­ter­es­sant üb­ri­gens ist, dass nicht Ös­ter­reichs po­pu­lärs­ter Klub KAC bei Aus­wärts­spie­len die meis­ten Fans an­zieht, son­dern in die­ser Ka­te­go­rie Inns­bruck mit 3.300 Num­mer eins ist.

Bei Heim­spie­len sind die Inns­bru­cker mit 2.048 das Schluss­licht. Die Haie sind mit 11,4 Straf­mi­nu­ten pro Spiel auf dem letz­ten Platz der Fair-Play-Wer­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.