Ein Hattrick von Do­mi­na­tor Riiber und ein Ös­ter­rei­cher mit Luft nach oben

Kurier - - SPORT -

Nor­di­sche Kom­bi­na­ti­on. Nach dem ers­ten Welt­cup-Wo­che­n­en­de stellt sich im La­ger der Nor­di­schen Kom­bi­nie­rer nur ei­ne Fra­ge: Wer, bit­te­schön, soll Jarl Magnus Riiber heu­er schla­gen? Be­reits im ver­gan­ge­nen Win­ter war der nor­we­gi­sche Ge­samt­welt­cup­sie­ger ei­ne Klas­se für sich ge­we­sen, doch nun scheint der 22-Jäh­ri­ge noch do­mi­nan­ter zu sein.

Riiber ge­wann al­le drei Be­wer­be in Ru­ka in sou­ve­rä­ner Ma­nier und eilt da­mit mit Rie­sen­schrit­ten der Ti­tel­ver­tei­di­gung ent­ge­gen. Und was die Kon­kur­ren­ten noch mehr ver­zwei­feln lässt: Im Sog des 22-Jäh­ri­gen sprin­gen und lau­fen auch sei­ne Team­kol­le­gen zur Hoch­form auf. Beim drit­ten Be­werb in Ru­ka war das Sie­ges­po­dest dank Jør­gen Graa­bak und Jens Lurås Of­te­bro er­neut fest in nor­we­gi­scher Hand. Im­mer­hin konn­ten zwei Ös­ter­rei­cher die nor­we­gi­sche Pha­lanx spren­gen: Franz-Jo­sef Rehrl lan­de­te auf dem vier­ten Rang, Phil­ipp Or­ter

Bes­ter Nich­tNor­we­ger: Kom­bi­nie­rer Franz-Jo­sef Rehrl lan­de­te in Ru­ka auf Rang vier über­zeug­te bei sei­ner Rück­kehr in den Welt­cup mit dem sie­ben­ten Platz. „Mein Ziel ist, dass ich in den nächs­ten Ren­nen ums Po­di­um und um den Sieg mit­kämp­fen kann“, sag­te Rehrl. Die nächs­ten Wett­kämp­fe der Kom­bi­nie­rer fin­den am Wo­che­n­en­de in Lil­le­ham­mer statt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.