Hier wer­den kei­ne Fra­gen ge­stellt

Mo­de­ra­tor Oli­ver Pol­zer legt in „Q1“ei­ne fal­sche Spur (ORF1, 18.20)

Kurier - - MEDIEN -

ORF-Sport-Re­por­ter Oli­ver Pol­zer geht sei­nen Aus­flug in die Welt der Un­ter­hal­tung recht ent­spannt an: „Es ist zwar nicht mei­ne Auf­ga­be, für Quo­ten zu sor­gen. Ich kann mir aber nicht vor­stel­len, dass es nicht gut funk­tio­niert.“Die Re­de ist vom neu­en Quiz „Q1 Ein Hin­weis ist falsch“(18.20), mit der die Quo­te von im Vor­abend be­lebt wer­den soll.

Die Sen­dungs­idee stammt vom frü­he­ren Show­Ent­wick­ler („St­ar­ma­nia“) und Dreh­buch-Au­tor Mi­scha Zick­ler („Wal­king on Sunshi­ne“). Nach Jah­ren in der Schub­la­de zog er „Q1“nun wie ein As aus dem Är­mel. Das Quiz weist ei­ne Be­son­der­heit auf: Es gibt kei­ne Fra­gen – auch kaum zu pri­va­ten Din­gen–, ge­rät­selt wird von den Zwei­er­teams trotz­dem.

In „Q1“– das fu­tu­ris­ti­sche Stu­dio stammt eben­falls von Flo­ri­an Wie­der – muss je­weils ein Paar ei­nen Be­griff su­chen, für den es vier Hin­wei­se

gibt, von de­nen aber ei­ner falsch ist. Die­se Klei­nig­keit stellt beim Kom­bi­nie­ren un­ge­wohn­te An­for­de­run­gen. Ein Bei­spiel: Ge­sucht wird ein Künst­ler. Die Hin­wei­se: Nie­der­län­der, „Die Nacht­wa­che“, Ohr ab­ge­schnit­ten, „Ster­nen­nacht“.

Nach der ers­ten rich­ti­gen Ant­wort kann das Team in der Fol­ge un­ter Ein­satz ei­nes Jo­kers ei­ne Fra­ge über­sprin­gen bzw. ein­mal den fal­schen

Hin­weis auf­de­cken. An dem Punkt sei die Zu­sam­men­ar­beit der Kan­di­da­ten in­ter­es­sant. „Kein Paar agiert gleich“, hat Pol­zer wäh­rend der Auf­zeich­nung von in­zwi­schen mehr als 20 Sen­dun­gen be­ob­ach­tet. Je­de rich­ti­ge Ant­wort bringt üb­ri­gens den Mit­spie­lern 100 Eu­ro. Es gibt kei­ne Si­cher­heits­stu­fen, irrt man, ver­liert man al­les. Das Preis­geld zahlt der ORF.

Sen­dungs­er­fin­der Zick­ler war wich­tig, das Quiz so ein­fach wie mög­lich zu hal­ten. Die klei­nen Ge­winn­sum­men sei­en kein Pro­blem. Die Kan­di­da­ten mach­ten ge­nau­so mit. Und „man kann die Sen­dung pro­blem­los erst in der Mit­te ein­schal­ten, man kann trotz­dem so­fort mit­spie­len“, meint Pol­zer, der da­heim die Fra­gen zur Vor­be­rei­tung durch­spielt. Denn wäh­rend der Sen­dung „will ich bei den Kan­di­da­ten sein.“

In­fo: Be­wer­bun­gen un­ter tv.ORF.at/quiz

Bei­spiel-Ant­wort: van Gogh

Ein Aus­flug zum Quiz: Oli­ver Pol­zer mo­de­riert „Q1“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.