Kon­junk­tur ver­stärkt an­kur­beln

Zu­kunft der EU. Stär­ke­fel­der aus­bau­en, Resi­li­enz er­hö­hen, Bü­ro­kra­tie ver­rin­gern

Kurier - - SERVICE -

Die Her­aus­for­de­run­gen für die Eu­ro­päi­sche Uni­on wa­ren noch nie so groß wie heu­te: Die Be­wäl­ti­gung der größ­ten Wirt­schafts­kri­se am eu­ro­päi­schen Kon­ti­nent, das Wie­der­hoch­fah­ren der eu­ro­päi­schen Wirt­schaft, der BR­EX­IT und sei­ne Aus­wir­kun­gen so­wie die Um­set­zung des „Gre­en De­als“for­dern die EU und al­le ih­re Mit­glied­staa­ten in noch nie da­ge­we­se­ner Wei­se. Den Per­spek­ti­ven für die Un­ter­neh­men kommt da­bei ei­ne Schlüs­sel­funk­ti­on zu, geht es doch dar­um, den Wohl­stand, die Be­schäf­ti­gung und das ho­he Maß an so­zia­ler Si­cher­heit in Eu­ro­pa auf­recht­zu­hal­ten. „Das al­les er­for­dert ei­ne wett­be­werbs­fä­hi­ge Wirt­schaft mit wi­der­stands­fä­hi­gen und in­no­va­ti­ven Un­ter­neh­men. Da­her muss auch auf eu­ro­päi­scher Ebe­ne al­les ge­tan wer­den, um die Un­ter­neh­men

in und nach der Kri­se best­mög­lich zu un­ter­stüt­zen und ih­nen Per­spek­ti­ven auf dem Weg in die Zu­kunft zu ge­ben“, so WKOÖ

Prä­si­den­tin Do­ris Hum­mer bei ei­ner ge­mein­sa­men Pres­se­kon­fe­renz mit der Bun­des­mi­nis­te­rin für EU und Ver­fas­sung, Ka­ro­li­ne

Edt­stad­ler, und Wirt­schafts­und Eu­ro­pa-Lan­des­rat Mar­kus Achleit­ner in Linz. Wich­tig sei vor al­lem, eu­ro­päi­sche Stär­ke­fel­der aus­zu­bau­en, die EU ro­bus­ter auf­zu­stel­len und die Bü­ro­kra­tie zu ver­rin­gern. „Die Eu­ro­päi­sche Uni­on könn­te aus der Co­ro­na Kri­se stär­ker her­vor­ge­hen, wenn sie die rich­ti­gen Leh­ren dar­aus zieht“, stimm­te Lan­des­rat Mar­kus Achleit­ner zu. Bun­des­mi­nis­te­rin Edt­stad­ler zeig­te für die An­re­gun­gen aus Ober­ös­ter­reich vol­les Ver­ständ­nis. Die EU-Kom­mis­si­on sei jetzt mehr denn je ge­for­dert, die Stär­ken ei­ner gro­ßen Staa­ten­ge­mein­schaft zu bün­deln und Eu­ro­pa als in­no­va­ti­ven Wirt­schafts­raum nach­hal­tig ab­zu­si­chern.

LR Mar­kus Achleit­ner, BM Ka­ro­li­ne Edt­stad­ler, WKOÖ-Prä­si­den­tin Do­ris Hum­mer

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.