Man­fred Jas­ser aus Graz: NSJour­na­list bis zu sei­nem Tod

Uwe Mauch: Schrift­lei­ter Jas­ser / Ver­lag Wer­ner Eich­bau­er (ver­grif­fen)

Kurier Magazine - Die 8er Jahre - - ZUSAMMENBRUCH -

Man­fred Jas­ser, 1909 ge­bo­ren, macht in der NS-Zeit Kar­rie­re. Als „Haupt­schrift­lei­ter“des Neu­en Wie­ner Tag­blatts ver­fasst er im April 1945 die letz­te Durch­hal­te­pa­ro­le, ehe er selbst die Flucht er­greift. Nach 1945 und ei­nem mehr­jäh­ri­gen Be­rufs­ver­bot wird er Chef­re­dak­teur des ÖVP-na­hen Wirt­schafts­ver­lags. Im Jahr 1969 ver­leiht man dem NS-„Schrift­lei­ter“das Gol­de­ne Eh­ren­zei­chen für Ver­diens­te um die Re­pu­blik Ös­ter­reich.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.