FEINSTES HAND­WERK

Kurier Magazine - Handball - - EDITORIAL - Phil­ipp Al­brechts­ber­ger schreibt im KURIER über Handball

Im­mer schnell, oft pa­ckend, manch­mal vir­tu­os – Handball ver­fügt über al­le Ei­gen­schaf­ten, um zu fas­zi­nie­ren. Ös­ter­reich zählt in der uri­gen Team­sport­art zur er­wei­ter­ten Welt­spit­ze.

Der lo­gi­sche Kör­per­teil, um ei­nen Ball von A nach B zu be­för­dern, ist die Hand – und nicht der nach oben ge­wölb­te Rist des Fu­ßes. Mit kei­nem Kör­per­teil ist der Mensch von Na­tur aus ge­schick­ter als mit der Hand. Den­noch dau­er­te es bis ins frü­he 20. Jahr­hun­dert, dass sich der Hand­bal­ls­port sei­ne Re­geln gab.

Seit die­sem Zeit­punkt ge­hört das Spiel aber zur Pflicht­übung – so­wohl im schu­li­schen als auch im olym­pi­schen Pro­gramm.lau­fen,sprin­gen,wer­fen – Handball ver­bin­det die klas­si­schen Ele­men­tar­sport­ar­ten auf spie­le­ri­sche wie mit­rei­ßen­de Art und Wei­se. Ge­nau da­rin liegt für Tau­sen­de die Fas­zi­na­ti­on. Die­ser will der KURIER mit dem ers­ten Handball-ma­ga­zin Rech­nung tra­gen.

Der Zeit­punkt da­für könn­te kaum bes­ser sein: Das ös­ter­rei­chi­schen Na­tio­nal­team der Her­ren wird im Jän­ner bei der Welt­meis­ter­schaft in Dä­ne­mark und Deutsch­land das sechs­te Groß­er­eig­nis seit 2010 in An­griff neh­men. Kein rot-weiß-ro­ter Fach­ver­band ei­ner olym­pi­schen Mann­schafts­sport­art war in der jün­ge­ren Ver­gan­gen­heit er­folg­rei­cher als der ÖHB. Dem in­ter­na­tio­na­len Sai­son­hö­he­punkt im Win­ter wid­men wir auf den Sei­ten 6 bis 15 ei­ne gro­ße Stre­cke. Ei­ne Schlüs­sel­rol­le bei der WM wird Ni­ko­la Bi­lyk zu­kom­men. Der 21-jäh­ri­ge Le­gio­när beim gro­ßen THW Kiel ist ei­ne der viel­ver­spre­chends­ten Zu­kunfts­ak­ti­en im Welt-handball. Ab Sei­te 20 le­sen Sie, wie der Wie­ner mit dem Er­war­tungs­druck um­geht.

Für Nach­schub an Ta­len­ten ist ge­sorgt. En­de Ju­li si­cher­te sich die U 20 bei der EM die Sil­ber­me­dail­le. Die 17 Ka­der­spie­ler stam­men von Bre­genz, West­wien, Atz­gers­dorf, Linz, Eg­gen­burg, Bruck, Krems so­wie den Fi­vers – und be­wei­sen, dass Ös­ter­reichs Handball in Stadt und Land, Ost und West zu Hau­se ist. Ab Sei­te 54 be­leuch­ten wir aus­führ­lich die Li­ga-la­ge. Ein über­fäl­li­ger Schritt war die or­ga­ni­sa­to­ri­sche Zu­sam­men­füh­rung von ers­ter und zwei­ter Spiel­klas­se. Nur lang­sam bes­sert sich die Hal­len­si­tua­ti­on, wo­bei hier Ver­ei­ne auch auf Bund und Län­der an­ge­wie­sen sind. Ein Groß­er­eig­nis aus­zu­rich­ten ist bei­na­he il­lu­so­risch – Ös­ter­reich wagt es den­noch. Ge­mein­sam mit Schwe­den und Nor­we­gen ver­an­stal­tet man 2020 die EM der Män­ner (S. 32–34).

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.