„Sport kann echt grau­sam sein“

Kurier Magazine - Handball - - DAMEN-NATIONALTEAM -

„Wir hät­ten es uns mehr als ver­dient ge­habt, zur EM zu fah­ren“, sag­te Te­am­chef Herbert Müller. Doch der zwei­te Coup in der Qua­li­fi­ka­ti­on ge­gen Russ­land blieb aus. Nach dem sen­sa­tio­nel­len 27:25-Sieg im Herbst 2017 in der Süd­stadt über den Top­fa­vo­ri­ten ging es auch im Ent­schei­dungs­spiel im Ju­ni 2018 heiß her. Letzt­lich hat­ten doch die Rus­sin­nen mit 26:25 das bes­se­re En­de für sich.

So blieb den Ös­ter­rei­che­rin­nen in der schwie­ri­gen Grup­pe mit Ru­mä­ni­en, Russ­land und Por­tu­gal nur Rang drei, der ge­ra­de nicht für die Teil­nah­me an dem EM-Tur­nier (29. No­vem­ber bis 16. De­zem­ber) in Frank­reich reich­te.

„Sport kann echt grau­sam sein“, bi­lan­zier­te Müller nach der Qua­li­fi­ka­ti­on, „trotz­dem ist das Er­geb­nis ei­ne Rie­sen­über­ra­schung, aber dar­um kön­nen wir uns lei­der nichts kau­fen. In die­ser Wo­che war das Glück nicht auf un­se­rer Sei­te.“Be­reits im vor­letz­ten Grup­pen­spiel ge­gen den WM-Drit­ten von 2015, Ru­mä­ni­en, hat­te es nur knapp nicht zur nächs­ten Sen­sa­ti­on ge­reicht: Erst im Fi­nish stell­ten die Ru­mä­nin­nen den 28:25-Aus­wärts­sieg si­cher.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.