Kurier Magazine - Herbst

JAPAN SOBANUDELN MIT POCHIERTEM EI UND SPINAT

-

Zutaten für 4 Personen: 200 g Sobanudeln 20 g japanische Dashi-Brühe (oder Fischfond) 20 g getrocknet­e Bonito-Flocken 3 EL Sojasauce 3 EL Sake 150 g Blattspina­t 2 Frühlingsz­wiebeln Salz 2 EL Essig 4 Eier Shichimi Togarashi (feurige, japanische Gewürzmisc­hung mit Szechuanpf­effer)

1 Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser ca. 8 min bzw. nach Packungsan­gabe gar kochen. Abgießen, kalt abschrecke­n und beiseite stellen. Für die Suppe 1,2 Liter Wasser aufkochen und die Dashi-Brühe einrühren, 5 min kochen lassen. Bonito-Flocken zufügen, weitere 5 Minuten kochen. Alles durch ein Sieb gießen, mit Sojasauce und

Sake würzen.

2 Spinat in wenig kochendem Salzwasser zusammenfa­llen lassen, abgießen, abschrecke­n und abtropfen lassen. Zwiebelni nR öllchen schneiden. In einem weiten Topf 2 Liter Wasser aufkochen, heruntersc­halten und simmern lassen. Salz und Essig zugeben. Eier jeweils nacheinand­er in einer Tasse aufschlage­n und vorsichtig ins simmernde Wasser gleiten lassen. 3 bis 4 min pochieren. 3 Nudeln, Spinat und 1 Ei jeweils in eine Schale geben, alles mit kochend heißer Brühe übergießen. Zwiebelröl­lchen darüber streuen, Shichimi Togarashi zum Würzen anbieten.

Sobanudeln: Traditione­ll werden die Buchweizen­nudeln heiß oder kalt in einer separaten Tasse oder direkt in der Suppe serviert. Das Nudelwasse­r gilt in Japan als sehr gesund und wird nach dem Essen gemeinsam mit übriggebli­ebener Brühe getrunken.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Austria