Han­dy und TV di­rekt im Ohr

Neue Tech­no­lo­gie bie­tet Ver­bes­se­rung beim Sprach­ver­ste­hen

Kurier Magazine - Kinder - - Gesundheit -

Vie­le Men­schen hö­ren gut, ver­ste­hen aber in be­stimm­ten Si­tua­tio­nen schlecht. Vor al­lem beim Te­le­fo­nie­ren sind Ge­sprächs­part­ner oft schwer zu ver­ste­hen. Beim Fern­se­hen ver­su­chen vie­le die Ver­steh­pro­ble­me mit ho­her Laut­stär­ke zu lö­sen. Ein­fluss auf das Ver­ste­hen ha­ben aber vor al­lem die ho­hen Tö­ne. Nimmt das Ge­hör die­se nicht gut ge­nug wahr, wer­den Buch­sta­ben wie s, f, t, k, h und g nicht mehr rich­tig ver­stan­den oder ver­wech­selt. Nur die Laut­stär­ke all­ge­mein zu er­hö­hen, ist da­her nicht aus­rei­chend für bes­se­res Ver­ste­hen.

FREIHÖR-EIN­RICH­TUNG

Die neue Hör-tech­no­lo­gie bie­tet vie­len Be­trof­fe­nen ei­ne deut­li­che Ver­bes­se­rung beim Hö­ren und Ver­ste­hen. Bei Ge­sprä­chen er­ken­nen mo­der­ne Hör­sys­te­me den Ge­sprächs­part­ner, fo­kus­sie­ren auf des­sen Stim­me und dämp­fen Ne­ben­ge­räu­sche ab. Beim Han­dy-te­le­fo­nie­ren wer­den die neu­es­ten Hör­ge­rä­te zur un­sicht­ba­ren Frei­sprech­ein­rich­tung, ganz oh­ne Zu­satz­ge­rät. Beim Fern­se­hen kön­nen sie als ei­ne Art „Freihör-ein­rich­tung“die­nen, mit de­ren Hil­fe der TV-TON di­rekt ins Ohr kommt.

KOS­TEN­LOS TES­TEN

Die neu­en Mo­del­le kön­nen im Rah­men ei­nes Pra­xis­tests kos­ten­los und un­ver­bind­lich Pro­be ge­tra­gen wer­den. An­mel­dung te­le­fo­nisch un­ter 0800 880 888 (kos­ten­los), per E-mail an in­fo@pra­xis­test.at, on­li­ne auf www.pra­xis­test.at oder di­rekt in ei­nem von 95 Han­sa­ton Hör­kom­pe­tenz-zen­tren in Ös­ter­reich.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.