„Der Du­ra­cell-ha­se un­ter den Schlä­ger­sport­ar­ten“

Kurier Magazine - Rheuma - - Bewegung -

TEST BAD­MIN­TON

Der Schlä­ger und ich sind wie zwei Ge­lieb­te, de­ren Lie­be voll­kom­men ist, die sich auf Gr­und­der­kar­rie­re­a­ber nur als­fern­be­zie­hung aus­to­ben kön­nen. Ich, das eher schwär­ze­re Schaf der Fa­mi­lie, was sport­li­che Kon­ti­nui­tät be­trifft, ha­be mich – nach­dem mich mein mehr als un­zu­ver­läs­si­ger Ten­nis-kum­pa­ne in­wi­en end­gül­tig im Stich ließ – dem gel­ben Ball ab- und dem Fe­der­ball zu­ge­wandt und Bad­min­ton zu spie­len be­gon­nen. Der Auf­schlag ver­rät je­dem halb­wegs gu­tem Trai­ner so­fort, dass man vom­ten­nis­platz kommt. Ist­ten­nis kon­trol­liert und aus­la­dend, so ist Bad­min­ton der Du­ra­cell-ha­se un­ter den Schlä­ger­sport­ar­ten. Den Schlä­ger stets er­ho­ben, um so­fort Dri­ve, Drop oder Smash zu­rück übers Netz zu schmet­tern, ste­he ich da, ex­akt in ge­spie­gel­ter Grund­po­si­ti­on zum Ten­nis. Hier muss der lin­ke Fuß vor­ne der­wucht des Schla­ges ent­ge­gen­hal­ten, beim Bad­min­ton ist er hin­ten und muss so schnell wie mög­lich beim Aus­fall­schritt nach vorn. Das ist ne­ben der be­nö­tig­ten Hand-au­gen-ko­or­di­na­ti­on in Über­schall-ge­schwin­dig­keit auch das Gra­vie­rends­te am Trai­ning: Ich tau­sche den „Ten­nis-arm“ge­gen ei­nen nie zu­vor ge­kann­ten Mus­kel­ka­ter im Hin­tern. Aus­fall­schrit­te en mas­se­ma­chen es mög­lich. Span­nend wird der Spor­t­ur­laub im Ju­ni mit der Fa­mi­lie: Da wird wie­der Ten­nis ge­spielt und mei­ne 12-jäh­ri­ge Cou­si­ne wird mich über den Platz fe­gen. Was soll’s. Die Lie­be ist grö­ßer.

Fa­zit: Ein in­tel­li­gen­tes Ganz­kör­per­trai­ning, das im Ein­zel oder Dop­pel for­dernd und vor al­lem spa­ßig da­her­kommt. Ich spü­re qua­si den Hin­tern schon nach oben­wan­dern.

AN­JA KRÄ­MER

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.