MIT SCHWINDELERREGENDEM CHARME

Dach­gär­ten und Dach­ter­ras­sen ver­schö­nern nicht nur das Stadt­bild, son­dern sor­gen vor al­lem für Ur­laubs­stim­mung im ei­ge­nen Zu­hau­se

Kurier Magazine - Wohnen - - Inhalt - VON JU­LIA GSCHMEIDLER, FO­TOS: JEFF MANGIONE & GIL­BERT NOVY

Grün­raum in Hö­hen­la­ge – Dach­gär­ten im Por­trät

» Am­seln, Mei­sen, Ra­ben, Frö­sche und Eich­hörn­chen. Im Dach­gar­ten der Fa­mi­lie Wei­lin­ger kreucht und fleucht es. Der 500 m2 gro­ße Gar­ten, der an die Dach­ge­schoß­woh­nung an­ge­glie­dert ist, bie­tet ein Klein­bio­top für sämt­li­che Tie­re in der Stadt. „Wenn die Frö­sche zu qua­ken und her­um­zu­sprin­gen be­gin­nen, ist das su­per“, sagt Mar­tin Wei­lin­ger und führt durch die­se präch­ti­ge Oa­se über den­dä­chern­wiens, zeigt­auf­diehor­ten­si­en, Buchs­bäu­me und Or­chi­de­en, die den Weg durch den Gar­ten säu­men. Links und rechts wach­sen meh­re­re Me­ter ho­he Bäu­me, spen­den »

Schat­ten und sor­gen­fü rein an­ge­neh­mes­mi­kro kli­ma in ei­ner auf­ge­heiz­ten Stadt. Bis der Dach­gar­ten die­se Di­men­si­on er­reicht hat, sind über zwan­zig Jah­re ver­gan­gen. Das Ge­bäu­de ge­hör­te frü­her zur Aus­tria Email AG und wur­de spä­ter an ei­nen Bau­trä­ger ver­kauft. Für die woh­nung mit der gro­ßen Dach ter­ras­sen flä­che hat­te sich nie­mand in­ter­es­sant, ra­gen doch meh­re­re Not­ka­mi­ne em­por. Für Mar­tin Wei­lin­ger war das kein Pro­blem. Sein Sohn Tho­mas ist Gärt­ner und hat sich mit sei­nem Gar­ten­cen­ter um die Pla­nung ge­küm­mert. Heu­te ver­de­cken ro­te Rank­ge­rüs­te die Ka­mi­ne und glie­dern sich so zwi­schen thai­län­di­schenl am p ions und chi­ne­si­schen va­se­ne in–Mit­bring­sel von den vie­len Asi­en-rei­sen des Ehe­paars. So schön und un­be­schreib­lich der An­blick auf das üp­pi­ge Grün auf ei­nem Haus­dach auch ist, Mar­tin Wei­lin­ger gibt zu be­den­ken, wie auf­wen­dig die be­treu­ung der pflan­zen ist. „Das Wich­tigs­te ist, dass man ein biss­chen Wis­sen mit­bringt. Man darf auch nicht mit dem Zu­rück­schnei­den zu­lan­ge war­ten “, sagt der pas­sio­nier­te Gärt­ner.

MUL­TI­FUNK­TIO­NAL.

Auf den drei ter­ras­sen ih­rer woh­nung im neun­ten be­zirk muss­na dia so schnell noch nichts zu­rück­schnei­den. Die­se wur­den erst vor Kur­zem von dem Wie­ner Un­ter­neh­men­pfl anz plan ent­wor­fen. Di­ver­se­blüh pflan­zen wie la­ven­del und im­mer­grü­ne He­cken pflan­zen wie­der Kir­schlor­beer sor­gen auf den drei »

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.